Werbung
Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 37 Minuten
  • DAX

    18.465,01
    -53,02 (-0,29%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.906,28
    -41,55 (-0,84%)
     
  • Dow Jones 30

    40.954,48
    +742,76 (+1,85%)
     
  • Gold

    2.477,10
    +9,30 (+0,38%)
     
  • EUR/USD

    1,0945
    +0,0042 (+0,38%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.719,25
    +1.978,09 (+3,43%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.357,51
    +15,19 (+1,13%)
     
  • Öl (Brent)

    80,81
    +0,05 (+0,06%)
     
  • MDAX

    25.522,46
    -54,28 (-0,21%)
     
  • TecDAX

    3.362,21
    -13,10 (-0,39%)
     
  • SDAX

    14.551,76
    -72,62 (-0,50%)
     
  • Nikkei 225

    41.097,69
    -177,39 (-0,43%)
     
  • FTSE 100

    8.154,16
    -10,74 (-0,13%)
     
  • CAC 40

    7.554,75
    -25,28 (-0,33%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.509,34
    +36,77 (+0,20%)
     

Gouverneur: Drohnenangriff auf Bucht von Sewastopol

SEWASTOPOL (dpa-AFX) -Russischen Angaben zufolge haben ukrainische Streitkräfte in der Nacht zum Mittwoch die Bucht von Sewastopol am Schwarzen Meer mit Drohnen angegriffen. Das russische Militär befinde sich in Kampfbereitschaft und wehre den Angriff ab, schrieb der von Moskau eingesetzte Gouverneur der Hafenstadt Sewastopol auf der Krim, Michail Raswoschajew, am Mittwochmorgen in seinem Telegram-Kanal. Die Angaben ließen sich nicht unabhängig prüfen.

Zuletzt gab es verstärkt Meldungen über ukrainische Angriffe auf militärische Objekte der seit 2014 von Moskau annektierten Schwarzmeer-Halbinsel Krim.