Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 52 Minuten

Gotion aus China sammelt $685 Mio bei GDR-Verkauf in Schweiz ein

(Bloomberg) -- Der chinesische Batteriehersteller Gotion High-Tech Co. hat 685 Millionen Dollar im Rahmen einer Notierung in der Schweiz eingesammelt. Chinesische Firmen nutzen derzeit das erweiterte Stock-Connect-Programm, um sogenannte globale Hinterlegungsscheine, oder GDRs, im Ausland an die Börse zu bringen.

Das Unternehmen verkaufte 22,8 Millionen GDRs zu je 30 Dollar. Vermarktet worden waren die Papiere für 30 bis 30,28 Dollar pro Stück. Jedes GDR entspricht fünf A-Aktien des Unternehmens.

Nach Berechnungen von Bloomberg wurden die GDRs mit einem Abschlag von etwa 3,6% zum Schlusskurs der A-Aktien von Gotion am Montag bewertet. Die Aktien stiegen am Dienstag um bis zu 3% in Shenzhen, der stärkste Anstieg seit fast zwei Wochen, was einem Börsenwert von etwa 10,5 Milliarden Dollar entspricht.

Diese Woche werden womöglich vier chinesische Unternehmen Aktien in Zürich verkaufen und Gotion peilt dabei den höchsten Erlös an.

Der Handel mit den vier Unternehmen soll am 28. Juli in Zürich beginnen

Das 2006 gegründete Unternehmen Gotion stellt Batterien für Elektrofahrzeuge her und verfügt nach eigenen Angaben über Forschungszentren in China, Singapur, den USA, Deutschland und Japan. Volkswagen AG wurde 2020 größter Aktionär.

Überschrift des Artikels im Original:

China’s Gotion Raises $685 Million in Switzerland GDR Sale (1)

More stories like this are available on bloomberg.com

©2022 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.