Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.448,04
    -279,63 (-1,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.083,37
    -74,77 (-1,80%)
     
  • Dow Jones 30

    33.290,08
    -533,37 (-1,58%)
     
  • Gold

    1.763,90
    -10,90 (-0,61%)
     
  • EUR/USD

    1,1865
    -0,0045 (-0,38%)
     
  • BTC-EUR

    28.706,96
    -1.578,39 (-5,21%)
     
  • CMC Crypto 200

    888,52
    -51,42 (-5,47%)
     
  • Öl (Brent)

    71,50
    +0,46 (+0,65%)
     
  • MDAX

    34.022,52
    -200,17 (-0,58%)
     
  • TecDAX

    3.489,37
    -18,59 (-0,53%)
     
  • SDAX

    16.004,92
    -165,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    28.964,08
    -54,25 (-0,19%)
     
  • FTSE 100

    7.017,47
    -135,96 (-1,90%)
     
  • CAC 40

    6.569,16
    -97,10 (-1,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.030,38
    -130,97 (-0,92%)
     

Google Pay führt internationale Zahlungen ein

·Lesedauer: 3 Min.

Google Pay rollt eine internationale Bezahlfunktion innerhalb seiner App aus. Erfahre mehr über die neue Partnerschaft von Google mit Wise und Western Union.

Bezahl-Apps sind ein effektives digitales persönliches Finanzwerkzeug für Menschen jeden Alters. Diese Apps machen es einfacher, Geld an Freunde und Familie zu senden und Geld einzutreiben, das man dir schuldet.

Während es in der Regel sehr einfach ist, Geld an jemanden in deinem eigenen Land zu senden, ist es nicht immer einfach, internationale Zahlungen zu tätigen. Das liegt daran, dass nicht alle Zahlungs-Apps diese Funktion unterstützen. Die gute Nachricht ist, dass Google Pay vor kurzem internationale Zahlungen in seiner App ermöglicht hat. Lies weiter, um mehr über diesen erweiterten Vorteil zu erfahren, den Google den Nutzern seiner Zahlungs-App bieten möchte.

Google hat eine Partnerschaft mit Western Union und Wise geschlossen

Google hat verstanden, dass viele Menschen Geld in andere Länder schicken und dass es praktisch ist, eine Zahlungs-App zu haben, die diese Aufgabe erleichtert. Aus diesem Grund ist Google vor kurzem eine Partnerschaft mit Western Union und Wise eingegangen, um die Fähigkeiten seiner Zahlungs-App zu stärken und die Bedürfnisse von mehr Nutzern zu erfüllen.

Western Union und Wise sind bekannte Marken, die es schon seit langem gibt. Beide dieser Apps bieten die Möglichkeit, Zahlungen international zu senden und zu empfangen. Durch die Partnerschaft mit diesen Unternehmen ist Google nun in der Lage, internationale Zahlungen innerhalb seiner eigenen Bezahl-App einzuführen.

Derzeit können Nutzer von Google Pay nur Geld an App-Nutzer in Singapur und Indien senden. Aber bis zum Ende dieses Jahres hofft Google, dass Nutzer in der Lage sein werden, Geld an Menschen in mehr als 80 Ländern durch Wise und über 200 Ländern und Territorien durch Western Union zu senden.

Diese Partnerschaft wird es für bestehende Google Pay-Nutzer einfacher machen, Geld an Freunde und Familie in anderen Ländern zu senden. Diese zusätzliche Funktionalität bedeutet auch, dass sie eine App verwenden können, um sowohl ihre inländischen als auch internationalen Zahlungsbedürfnisse zu erledigen, ohne zwischen den Apps wechseln zu müssen.

Wie werden internationale Zahlungen funktionieren?

Wenn Nutzer internationale Zahlungen über Google Pay tätigen, werden die Zahlungen innerhalb der App durchgeführt. Sie können entweder Western Union oder Wise auswählen und dann den Status der Zahlungen überprüfen, sowohl beim Senden als auch beim Empfangen von Geld.

Western Union und Wise bieten zeitlich begrenzte Ersparnisse

Um diese Partnerschaft zu feiern, bieten sowohl Western Union als auch Wise zeitlich begrenzte Sparmöglichkeiten für Google Pay-Nutzer an, die internationale Zahlungen tätigen wollen.

Western Union: Bis zum 16. Juni 2021 können Nutzer unbegrenzt kostenlose Überweisungen tätigen, wenn sie Geld über Google Pay senden.

Wise: Neue Wise-Kunden zahlen keine Überweisungsgebühren für ihre erste Überweisung von bis zu 500 US-Dollar.

Wenn du die Nutzung von Zahlungs-Apps zu deiner persönlichen Finanzroutine hinzufügst, kann das eine einfachere Möglichkeit sein, andere zu bezahlen und schnell Geld zu bekommen, wenn du Rechnungen oder Schecks mit deinen Lieben teilst. Dank dieser neuen Partnerschaft werden Menschen, die regelmäßig Geld an Freunde und Familie in anderen Ländern schicken, dies effizienter tun können. Bis Ende 2021 wird Google seinen Nutzern mehr Möglichkeiten bieten, Geld an Menschen in viel mehr Ländern zu schicken.

Der Artikel Google Pay führt internationale Zahlungen ein ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Suzanne Frey, eine Führungskraft bei Alphabet, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool.

Dieser Artikel wurde von Natasha Gabrielle auf Englisch verfasst und am 29.05.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alphabet (A-Aktien) und Alphabet (C-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.