Deutsche Märkte geschlossen

Leipzig bestätigt Gespräche mit Gomez

·Lesedauer: 1 Min.
Leipzig bestätigt Gespräche mit Gomez
Leipzig bestätigt Gespräche mit Gomez

RB Leipzig sucht einen neuen Sportdirektor – aber Mario Gomez wird es nicht.

Trotzdem bestätigte Leipzig-Boss Oliver Mintzlaff im Vorfeld des Bundesliga-Spiels gegen Hertha BSC ein Interesse am früheren deutschen Nationalspieler: „Mario Gomez wird nicht Sportdirektor bei RB Leipzig, aber es ist kein Geheimnis mehr, dass wir im Austausch sind.“ (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

„Mario Gomez ist eine interessante Persönlichkeit“, fügte Mintzlaff hinzu. „Er hatte eine spannende Karriere, in der er Höhen und Tiefen erlebt hat und sich immer wieder zurückgekämpft hat. Er hat eine große Strahlkraft.“

Bezüglich eines neuen Sportdirektors erklärte Mintzlaff: „Wir konzentrieren uns jetzt auf einen Kandidaten. Ich hoffe, dass wir es zum 1. Januar schaffen, dass er bei uns ist.“ Alternative wäre der „1.7., was aber auch kein Problem wäre.“ (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Bereits am Donnerstag waren Spekulationen aufgekommen, dass Leipzig Interesse hat, den früheren Torjäger vom VfB Stuttgart und FC Bayern in die Bundesliga zurückzuholen.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.