Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 21 Minuten
  • Nikkei 225

    29.620,99
    +82,29 (+0,28%)
     
  • Dow Jones 30

    33.730,89
    +53,62 (+0,16%)
     
  • BTC-EUR

    52.582,78
    -600,50 (-1,13%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.368,33
    -7,45 (-0,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.857,84
    -138,26 (-0,99%)
     
  • S&P 500

    4.124,66
    -16,93 (-0,41%)
     

Goldman Sachs startet durch mit Kryptowährungen

Valerio Fichera
·Lesedauer: 1 Min.
Goldman Sachs Logo auf dem Handy
Goldman Sachs Logo auf dem Handy

Nach dreijähriger Pause beginnt Goldman Sachs wieder mit dem Trading von Kryptowährungen. Ist das der Start einer großen Krypto-Offensive?

Die amerikanische Investmentbank Goldman Sachs setzt einen stärkeren Fokus auf digitale Anlageklassen und hat im Zuge dessen die Trading-Sparte für Kryptowährungen wieder ins Leben gerufen, die bereits Mitte März an den Start gehen soll. Diese wurde zuvor für drei Jahre stillgelegt.

Goldman Sachs möchte sich in der Krypto-Industrie breit aufstellen, möchte in den kommenden Monaten neben weiteren Diensten auch ein Depotangebot integrieren. Mit diesem Vorhaben folgt Goldman Sachs der konkurrierenden Bank BNY Mellon, welche bereits im vergangenen Februar ankündigte, einen Verwahrungsservice für digitale Wertbestände zu starten.

Aus einem Bericht von Reuters ist bekannt, dass die Investmentbank den Handel mit Bitcoin-Futures unterstützen möchte. Ferner möchte Goldman Sachs einen börsengehandelten Bitcoin-Fonds emittieren.

Goldman Sachs adaptiert – Ist Bitcoin jetzt Mainstream?

Goldman richtete 2018 erstmals eine Kryptowährungs-Sparte ein. Zu diesem Zeitpunkt ging der Bitcoin-Preis von seinen Rekordhöhen auf eine lange Talfahrt. Daraufhin dämpfte sich das Interesse der Anleger und Investmentbanken.

Seitdem ist die Infrastruktur von Bitcoin und Altcoins jedoch gereift und viele etablierte Institutionen bieten mittlerweile Produkte und Dienstleistungen an. Vergangenen Monat gab der Elektroautohersteller Tesla etwa bekannt, dass er Bitcoin im Wert von 1,5 Milliarden Dollar gekauft habe. Diese Entwicklungen haben dazu beigetragen, den Mainstream in den Sektor zu locken. Seitdem gibt es ein breites Feld an Dienstleistungen für private und institutionelle Anleger, bis hin zu Unternehmen, die Bitcoin in ihren Bilanzen zu halten.

Source: BTC-ECHO

Der Beitrag Goldman Sachs startet durch mit Kryptowährungen erschien zuerst auf BTC-ECHO.