Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.596,31
    +64,56 (+0,42%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.171,60
    +13,09 (+0,31%)
     
  • Dow Jones 30

    34.944,50
    +146,50 (+0,42%)
     
  • Gold

    1.751,80
    +0,10 (+0,01%)
     
  • EUR/USD

    1,1701
    -0,0016 (-0,14%)
     
  • BTC-EUR

    36.927,35
    -391,73 (-1,05%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.075,17
    -26,34 (-2,39%)
     
  • Öl (Brent)

    75,46
    +1,48 (+2,00%)
     
  • MDAX

    35.322,23
    +39,69 (+0,11%)
     
  • TecDAX

    3.851,80
    -49,75 (-1,28%)
     
  • SDAX

    16.923,23
    +86,77 (+0,52%)
     
  • Nikkei 225

    30.240,06
    -8,75 (-0,03%)
     
  • FTSE 100

    7.071,21
    +19,73 (+0,28%)
     
  • CAC 40

    6.663,56
    +25,10 (+0,38%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.955,32
    -92,38 (-0,61%)
     

Gold-Partner von Nykänen: Tod mit 56

·Lesedauer: 1 Min.
Gold-Partner von Nykänen: Tod mit 56
Gold-Partner von Nykänen: Tod mit 56

Zweieinhalb Jahre nach dem Tod des nach seiner großen Karriere tief gefallenen Matti Nykänen betrauert Finnland einen weiteren Vertreter seiner goldenen Skisprung-Generation.

Mit nur 56 Jahren ist Tuomo Ylipulli einem Schlaganfall erlegen. Dies bestätigte seine Familie der Tageszeitung Ilta-Sanomat.

Tuomo Ylipulli holt 1988 Gold bei Olympia mit Matti Nykänen

Ylipulli hatte 1988 in Calgary Olympia-Gold im Team, gemeinsam mit Nykänen, gemeinsam mit Ari-Pekka Nikkola und Jari Puikkonen. Er trug damit daz bei den Gold-Hattrick des auch im Einzel auf Normal- und Großschanze erfolgreichen Nykänen zu vollenden.

Mit Nykänen hatte Ylipulli auch zweimal den WM-Titel mit der Mannschaft geholt, 1985 in Seefeld (vor Österreich und der DDR mit Jens Weißflog) sowie 1987 in Oberstdorf. Beim Vierschanzentournee-Finale 1987 in Bischofshofen feierte Ylipulli seinen einzigen Weltcupsieg vor dem Österreicher Ernst Vettori. 1988 beendete Ylipulli mit nur 23 Jahren seine Karriere.

Ylipulli war Teil einer erfolgreichen Wintersport-Familie: Der ältere Bruder Jukka holte 1984 Olympia-Bronze in der Nordischen Kombination, der jüngere 1991 Teil des finnischen Silber-Teams bei der Skisprung-WM in Val de Fiemme.

Der legendäre Nykänen war im Februar 2019 nach langjährigen gesundheitlichen Problemen in Folge seines Alkoholmissbrauchs mit 55 Jahren gestorben.

-----

Mit Sportinformationsdienst (SID)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.