Deutsche Märkte öffnen in 15 Minuten

Godewind Immobilien AG beschließt Aktienrückkaufprogramm

DGAP-News: Godewind Immobilien AG / Schlagwort(e): Aktienrückkauf
14.01.2020 / 18:33
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Godewind Immobilien AG beschließt Aktienrückkaufprogramm

  • Rückkauf von bis zu 1.762.500 Aktien beschlossen
  • Zeitraum für Aktienrückkauf vom 16. Januar 2020 bis zum 30. April 2020
  • Kauf wird über die Frankfurter Wertpapierbörse (XETRA) erfolgen

Frankfurt am Main, 14. Januar 2020. Der Vorstand der Godewind Immobilien AG, Frankfurt am Main (ISIN DE000A2G8XX3) ("Gesellschaft oder Godewind"), hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, ein Aktienrückkaufprogramm aufzulegen und durchzuführen. Im Rahmen dieses Aktienrückkaufprogramms sollen bis zu 1.762.500 Aktien der Gesellschaft (das entspricht rund 1,62 Prozent des Grundkapitals) zurückgekauft werden. Das maximale Volumen des Aktienrückkaufprogramms (Anschaffungskosten ohne Erwerbsnebenkosten) beträgt rund EUR 8,46 Mio. (auf Basis des Schlusskurses vom 14. Januar 2020 in Höhe von EUR 4,80). Der Rückkauf wird ausschließlich über die Börse im elektronischen Handel der Frankfurter Wertpapierbörse (XETRA) erfolgen.

Mit dem Rückkaufprogramm macht die Gesellschaft teilweise von der durch die ordentliche Hauptversammlung am 6. August 2019 erteilten Ermächtigung Gebrauch, nach der bis zum 5. August 2024 Aktien in Höhe von bis zu insgesamt 10 Prozent des zum Zeitpunkt der Beschlussfassung bestehenden Grundkapitals der Gesellschaft erworben werden dürfen. Der Kaufpreis je Aktie (ohne Erwerbsnebenkosten) darf bei einem Erwerb über die Börse den am Handelstag durch die Eröffnungsauktion ermittelten Kurs einer Aktie der Gesellschaft im XETRA-Handel (oder einem vergleichbaren Nachfolgesystem) nicht mehr als 10 Prozent überschreiten und nicht um mehr als 10 Prozent unterschreiten. Von der Ermächtigung wurde bislang kein Gebrauch gemacht. Die Gesellschaft hält bereits 1,5 Mio. eigene Aktien.

Für die Verwendung der zurückgekauften Aktien kommen alle nach der Ermächtigung der ordentlichen Hauptversammlung vom 6. August 2019 zulässigen Zwecke in Betracht, einschließlich der Veräußerung unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre (a) gegen Barzahlung, sofern der Preis, zu dem die Aktien veräußert werden, den Börsenpreis der Aktien der Gesellschaft im XETRA-Handel (oder einem vergleichbaren Nachfolgesystem) nicht wesentlich unterschreitet, und (b) gegen Sachleistung; die Aktien können auch eingezogen werden.

Der Rückkauf wird in einem Zeitraum vom 16. Januar 2020 (erster möglicher Erwerbstag) bis zum 30. April 2020 (letzter möglicher Erwerbstag) durchgeführt werden.

Ausbau des werthaltigen und renditestarken Portfolios mit dem klaren Fokus auf Shareholder Value
Godewind wird das bestehende Büroimmobilien-Portfolio von mehr als eine Milliarde Euro per 30. September 2019 weiter optimieren und den Bestand an Büroimmobilien ausbauen. Mit einem noch vermietbaren Leerstand von aktuell rund 9,5 Prozent weist das Portfolio weiterhin auch ein signifikantes organisches Wertsteigerungspotenzial aus.


Über Godewind
Die Godewind Immobilien AG mit Sitz in Frankfurt am Main ist eine auf deutsche Büroimmobilien spezialisierte Gesellschaft. Der Fokus der Gesellschaft liegt auf dem Auf- beziehungsweise Ausbau eines attraktiven Immobilienportfolios in den Wachstumszentren Deutschlands. Als aktiver Portfolio- und Asset-Manager strebt Godewind eine nachhaltige Ertrags- und Einkommenssteigerung an, die durch das regelmäßige Heben von Wertschöpfungspotenzialen ergänzt wird. Aktuell verfügt Godewind über einen Büroimmobilienbestand von mehr als einer Milliarde Euro. Mit Hilfe eines weitreichenden Netzwerks und durch wertsteigernde Akquisitionen soll mittelfristig ein gewerbliches Immobilienportfolio von mindestens drei Milliarden Euro aufgebaut werden.

Basierend auf dem internen Portfolio- und Asset Management wird die Godewind Immobilien AG Gewerbeimmobilien kosteneffizient verwalten, langfristige Mietverträge abschließen und so den Unternehmenswert erhöhen. Die Gesellschaft verfügt über Verlustvorträge bei der Körperschaft- und Gewerbesteuer sowie über ein steuerliches Einlagekonto. Die Aktie der Godewind Immobilien AG wird im höchsten Transparenz-Level der Deutsche Börse AG, Prime Standard, geführt und unter anderem im XETRA Markt-Segment der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) gehandelt.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.godewind-ag.com.

Kontakt Details

Investor Relations Kontakt

Gunnar Janssen
Godewind Immobilien AG
Telefon +49 69 27 13 97 32 13
E-Mail g.janssen@godewind-ag.com

Presse Kontakt
Jan Hutterer
Kirchhoff Consult AG
Telefon +49 40 60 91 86 65
E-Mail godewind-ag@kirchhoff.de



14.01.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Godewind Immobilien AG
Taunusanlage 8
60329 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon: +49 (0) 69 2713973213
E-Mail: g.janssen@godewind-ag.com
ISIN: DE000A2G8XX3
WKN: A2G8XX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 953551


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this