Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.459,75
    +204,42 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.032,99
    +39,56 (+0,99%)
     
  • Dow Jones 30

    34.200,67
    +164,68 (+0,48%)
     
  • Gold

    1.777,30
    +10,50 (+0,59%)
     
  • EUR/USD

    1,1980
    +0,0004 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    51.991,46
    -1.043,28 (-1,97%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,97
    +7,26 (+0,52%)
     
  • Öl (Brent)

    63,07
    -0,39 (-0,61%)
     
  • MDAX

    33.263,21
    +255,94 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.525,62
    +8,38 (+0,24%)
     
  • SDAX

    16.105,82
    +145,14 (+0,91%)
     
  • Nikkei 225

    29.683,37
    +40,68 (+0,14%)
     
  • FTSE 100

    7.019,53
    +36,03 (+0,52%)
     
  • CAC 40

    6.287,07
    +52,93 (+0,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.052,34
    +13,58 (+0,10%)
     

GLOBALITY UND AQUANIMA, EIN UNTERNEHMEN DER SANTANDER-GRUPPE, UNTERZEICHNEN EINE VEREINBARUNG, UM DIE DIGITALISIERUNG DER BESCHAFFUNGSPROZESSE DES UNTERNEHMENS ZU VERBESSERN

·Lesedauer: 4 Min.

Durch diese Vereinbarung nutzt Aquanima beim Zukauf von Dienstleistungen die Globality Plattform, darunter auch „Glo™", der weltweit erste, KI-basierte intelligente Beschaffungsberater für Santander und andere Kunden.

Globality, das Technologieunternehmen hinter der führenden KI-basierten, digitalen Lösung zum Zukauf von Dienstleistungen, und Aquanima, ein Unternehmen der Santander Gruppe, das in 14 Ländern vertreten ist und sich auf das Beschaffungsprozessmanagement spezialisiert, verkünden heute, dass sie eine Vereinbarung getroffen haben, damit Aquanima die Smart Sourcing® Platform von Globality nutzt.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210329005803/de/

(Graphic: Business Wire)

Gemäß dieser Vereinbarung setzt Aquanima die Globality Plattform und Technologie in allen Ländern ein, in denen das Unternehmen operativ tätig ist. Dies wirkt sich direkt darauf aus, wie die Benutzer ihren Bedarf definieren und Zulieferer auswählen. Die Globality Plattform setzt auf modernste KI-Technologie, um Bedarfserstellung, Zuliefererermittlung, Angebotsauswertung und Leistungsbeschreibungsverfahren zu automatisieren.

Die Benutzer von Banco Santander können mit dem Globality KI-Berater„Glo™", zusammen mit seiner Verarbeitungstechnologie für natürliche Sprache, schnell und unkompliziert nach den besten Zulieferern in den Bereichen Beratung, Marketing, IT, Finanzwesen, Recht, HR und Immobilien suchen.

„Wir freuen uns sehr, dass Santander die Globality Plattform weltweit bereitstellt", so Joel Hyatt, Mitgründern, Vorsitzender und CEO von Globality. „Die Finanzgruppe ist dafür bekannt, stets unter den Ersten zu sein, um mithilfe von Technologie einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen, und durch unsere Kooperation kann sie den Zukauf von Dienstleistungen mit KI transformieren."

Diese Zusammenarbeit mit Globality und das Engagement für ein Modell, das die Selbstbedienungsbeschaffung und die selbstständige Beauftragung von Dienstleistern vereinfacht, steigert nicht nur Agilität und Effizienz, sondern sorgt auch für die Einhaltung notwendiger Richtlinien und Protokolle. Jorge de la Vega, Global Head von Aquanima, fügt hinzu: „Dies ist eine Weiterentwicklung unserer Beschaffungsfunktion, hin zu einer strategischeren Vision, mit der wir die Zusammenarbeit durch einen höheren Wertschöpfungsbeitrag für unsere Benutzer stärken."

Die Partnerschaft mit Globality unterstützt auch die Optimierung der Prozesse der Santander Gruppe. Javier Maldonado, Leiter der Kostenabteilung des Konzern, formuliert es so: „Unser Produktangebot und den Mehrwert für unsere Kunden zu stärken, ist ein fundamentales Anliegen für Santander, und die Digitalisierung unserer Abläufe hat in dieser Hinsicht Vorrang."

Über Aquanima

Aquanima, ein Unternehmen der Santander Gruppe, organisiert die Beschaffungsprozesse und Beziehungen mit Drittparteien. Das mit 100 % Santander-Kapital 2000 gegründete Unternehmen ist an den wichtigsten Standorten in Europa, Nord- und Lateinamerika vertreten, wo die Muttergesellschaft operativ tätig ist. Insgesamt deckt das Unternehmen 14 Länder ab und beschäftigt mehr als 500 Angestellte, die wesentlichen Support sowohl für den Konzern als auch externe Kunden bereitstellen. Im Jahr 2020 wurde ein Umsatz von mehr als 6 Mrd. EUR erwirtschaftet, mit durchschnittlichen Einsparungen von 12 %.

Über Santander

Banco Santander (SAN SM, STD US, BNC LN) ist eine 1857 gegründete, führende Privat- und Geschäftskundenbank mit Hauptsitz in Spanien. Sie hat eine bedeutsame Präsenz in zehn Kernmärkten Europas sowie Nord- und Lateinamerikas und ist bezüglich Marktkapitalisierung eine der größten Banken der Welt. Ihr Ziel ist es, Menschen und Unternehmen unkompliziert, persönlich und fair zum Erfolg zu verhelfen. Santander ist dabei, eine verantwortungsbewusstere Bank aufzubauen, und ist zur Unterstützung dieser Zielsetzung eine Reihe von Verpflichtungen eingegangen. Beispielsweise werden zwischen 2019 und 2025 über 120 Mrd. EUR zur Finanzierung von Umweltschutzprojekten aufgebracht und im selben Zeitraum mehr als 10 Mio. Menschen mit mehr finanzieller Handlungskompetenz ausgestattet. Ende 2020 verzeichnete Banco Santander mehr als 1 Brd. EUR Gesamtmittel, 148 Mio. Kunden, von denen 22,8 Mio. Bestands- und 42,4 Mio. Digitalkunden sind, 11.000 Filialen und 191.000 Angestellte.

Über Globality

Globality ist ein gemeinsam von Joel Hyatt und Lior Delgo gegründetes Technologieunternehmen mit Sitz im Silicon Valley, das globale Firmen zum richtigen Preis mit den besten Zulieferern für jeglichen Beschaffungsbedarf in jeder Dienstleistungskategorie verbinden will. Durch seine KI-basierte Plattform und Smart Sourcing®-Technologien ermöglicht Globality der Beschaffungsbranche die digitale Transformation. Die digitale KI-Lösung von Globality löst die archaisch anmutende Angebotsanfrage ab, definiert effizient und effektiv den Bedarfsrahmen, organisiert die Nachfrage, ordnet Unternehmen ausgezeichnete Zulieferer zu, die ihren spezifischen Dienstleistungsbedarf erfüllen, und verkürzt das Zukaufsverfahren von Monaten auf Stunden, wodurch gleichzeitig Einsparungen von mind. 20 % möglich sind. Im Januar 2021 brachte Globality 138 Mio. USD von Sienna Capital und dem SoftBank Vision Fund auf, wodurch sich die insgesamt seit der Gründung vor fünf Jahren vorgenommenen Investitionen auf 310 Mio. USD belaufen. Weitere Informationen finden Sie auf der Globality Website unter www.globality.com.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210329005803/de/

Contacts

Ansprechpartner
Nardi Media für Globality (USA)
Justin Goldstein
justin@nardimedia.com

Apollo Strategic Communications für Globality (Europa, LatAm)
Salman Shaheen
salman.shaheen@apollostrategiccomms.com

Globality
Kathy Makranyi
kathy.makranyi@globality.com

Aquanima
Isabel Idler Pérez
isabel.idler@aquanima.com
aquanimacommunications@aquanima.com