Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    11.556,48
    -41,59 (-0,36%)
     
  • Euro Stoxx 50

    2.958,21
    -1,82 (-0,06%)
     
  • Dow Jones 30

    26.501,60
    -157,51 (-0,59%)
     
  • Gold

    1.878,80
    +10,80 (+0,58%)
     
  • EUR/USD

    1,1650
    -0,0029 (-0,24%)
     
  • BTC-EUR

    11.875,12
    +214,21 (+1,84%)
     
  • CMC Crypto 200

    265,42
    +1,78 (+0,68%)
     
  • Öl (Brent)

    35,72
    -0,45 (-1,24%)
     
  • MDAX

    25.721,00
    -80,82 (-0,31%)
     
  • TecDAX

    2.813,38
    -21,72 (-0,77%)
     
  • SDAX

    11.620,75
    +81,13 (+0,70%)
     
  • Nikkei 225

    22.977,13
    -354,81 (-1,52%)
     
  • FTSE 100

    5.577,27
    -4,48 (-0,08%)
     
  • CAC 40

    4.594,24
    +24,57 (+0,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.911,59
    -274,00 (-2,45%)
     

Globalinternet: „Jetzt ist die Zeit gekommen, um Ihre Sourcingstrategie für Netzwerkkonnektivität neu zu überdenken"

·Lesedauer: 3 Min.

Neueste Forschungsstudie bestätigt den zunehmend raschen Übergang zur vollständigen Internet- und SD-WAN-Nutzung.

Globalinternet, das in Amsterdam ansässige Unternehmen, das Konnektivität für mehr als 600 Unternehmen weltweit bereitstellt, veröffentlichte heute ein Whitepaper über den von ihnen sogenannten „Accelerated Internet Shift". Das Whitepaper konzentriert sich auf den beschleunigten Übergang von privaten zu öffentlichen Netzwerken, einschließlich der Auswirkungen von COVID-19 auf große Unternehmen, die ihre gesamten Betriebsgepflogenheiten neu überdenken mussten, da ihre Mitarbeiter nun gezwungen waren, von zu Hause aus zu arbeiten.

Das Whitepaper, gemeinsam beauftragt mit dem Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Omdia, ist ein umfassendes Tool für Chief Information Officer und IT-Führungskräfte rund um den Globus, um die neuesten Erkenntnisse in Bezug auf Internetkonnektivität im Laufe der gegenwärtigen Pandemie und darüber hinaus zu gewinnen. Die Studie unterstreicht die Bedeutung der Priorisierung von Netzwerktransformationsprojekten für Unternehmen und ihrer Widerstandsfähigkeit in den nun anbrechenden Post-COVID-/Heimarbeits-Zeiten.

Die Forschungsarbeit zeigt, dass die bestehenden globalen Netzwerkdienstleister eine bekannte Größe sind. Aber dennoch streben immer mehr Unternehmen nach neuen Anbietern für ihre Netzwerkdienste, um neue Perspektiven und konkurrenzfähigere Lösungen zu erhalten. Beispielsweise: mindestens 49% der Unternehmen wählten neue Netzbetreiber, als sie sich für SD-WAN entschieden und über ein Drittel der großen Unternehmen gehen davon aus, dass sie ihre ursprünglichen Netzwerkpartner einer Überprüfung unterziehen müssen.

„Der Übergang von privaten zu öffentlichen Netzwerken war ein Trend, den wir bereits seit langer Zeit beobachten konnten", so Kees Bos, CEO von Globalinternet. „Aber die große Neuigkeit besteht nun darin, dass sich dies mit hoher Geschwindigkeit beschleunigt. Unternehmen, die den ersten Schock nach COVID-19 verdauen mussten, stellten nun trotz der Notwendigkeit, ihre Budgets in naher Zukunft kürzen zu müssen, den Übergang zu Internet und SD-WAN in den Mittelpunkt ihrer Überlegungen. Sie sind überzeugt, dass die heute in diese Netzwerkverbesserungen investierten Geldbeträge ihre Unternehmen in Zukunft unterstützen werden, flexibler zu sein und eine stärkere Position einzunehmen."

Das vollständige Whitepaper kann hier heruntergeladen werden.

Über Globalinternet

Globalinternet ist ein führender Anbieter für die von Unternehmen genutzte Internetkonnektivität – rund um den Globus. Wir bilden Partnerschaften mit hervorragenden lokalen Internetdienstanbietern und Technologiepartnern in mehr als 190 Ländern, um ein Best-in-Class-Produktportfolio mit einer beispiellosen Palette an besonderen mobilen und Breitband-Internet-Zugangsdiensten, gepaart mit Qualitätssicherung und Support rund um die Uhr zur Verfügung stellen zu können.

Globalinternet wurde im Jahr 2012 gegründet und hat seit diesem Zeitpunkt mit mehr als 600 Unternehmen zusammengearbeitet und die Grundlage geschaffen, um ihre Netzwerktransformationsprojekte zu ermöglichen. Die Auftraggeber können ihre unterschiedlichen Internetdienste mithilfe des GINius Verbraucherportals überwachen und verwalten. Das Portal unterstützt APIs zur vollständig automatischen Integration in die internen Systeme der Unternehmen und ermöglicht somit die Kontrolle ihrer Internetunterlage. Weitere Informationen finden Sie unter www.globalinter.net

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201005005878/de/

Contacts

Ansprechpartner für Medienvertreter
Daniela Muente
Head of Global Marketing
Daniela.Muente@Globalinter.net
Tel.: +31 654355430

Linda Roemer
Marketing Manager
Linda.Roemer@Globalinter.net