Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.002,02
    -263,66 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.839,14
    -96,36 (-1,95%)
     
  • Dow Jones 30

    38.589,16
    -57,94 (-0,15%)
     
  • Gold

    2.348,40
    +30,40 (+1,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0709
    -0,0033 (-0,31%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.473,36
    -914,52 (-1,47%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.394,45
    -23,42 (-1,65%)
     
  • Öl (Brent)

    78,49
    -0,13 (-0,17%)
     
  • MDAX

    25.719,43
    -355,68 (-1,36%)
     
  • TecDAX

    3.353,26
    -47,31 (-1,39%)
     
  • SDAX

    14.367,06
    -256,23 (-1,75%)
     
  • Nikkei 225

    38.814,56
    +94,09 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    8.146,86
    -16,81 (-0,21%)
     
  • CAC 40

    7.503,27
    -204,75 (-2,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.688,88
    +21,32 (+0,12%)
     

Globales Foto- und Story-Event rückt Guangzhou in den Mittelpunkt der Frankfurter Präsentation

FRANKFURT, Deutschland, 20. Mai 2024 /PRNewswire/ -- Am Morgen des 17. Mai fand in Frankfurt, Deutschland, die Eröffnungszeremonie für die Fotoausstellung "You Make the World a Beautiful Place - Guangzhou" (Du machst die Welt zu einem schönen Ort - Guangzhou) und das Image Story Global Collection Event statt. Die Veranstaltung wurde gemeinsam vom Informationsbüro der Volksregierung der Stadt Guangzhou, dem China Center for International mmunication Development (CCICD) der China International Communications Group (CICG) und dem Publicity and Education Center des Ministeriums für natürliche Ressourcen gesponsert, mit organisatorischer Unterstützung der China International Book Trading Corporation (CIBTC), dem europäischen Zweig der CICG, und der European Times. An der Zeremonie nahmen neben chinesischen und deutschen Regierungsvertretern auch Vertreter aus Kultur, Bildung und Wirtschaft teil.

Huang Yiyang, Generalkonsul der Volksrepublik China in Frankfurt, wies in seiner Rede darauf hin, dass sowohl Frankfurt als auch Guangzhou an lebenswichtigen Wasserstraßen gebaut wurden, was ein wesentlicher Faktor für ihre Entwicklung und Nachhaltigkeit sei. Er stellte fest, dass dies ihr historisches Erbe und ihre zukunftsorientierten, integrativen Perspektiven geprägt hat. Er betonte, dass die Kampagne "You Make the World a Beautiful Place" das Potenzial hat, die kulturellen und sozialen Bindungen zwischen Guangzhou und Frankfurt zu bereichern und den Beziehungen neue Dimensionen zu verleihen. Jeder Mensch habe die Fähigkeit, diese flüchtigen Momente der Schönheit einzufangen, fesselnde Geschichten zu erzählen und lebendige Kulturen zu verbreiten, fügte er hinzu.

Dr. Renate Sterzel, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Frankfurt am Main, hob in ihrer Rede die vielfältige und dauerhafte Zusammenarbeit zwischen Frankfurt und Guangzhou hervor und verwies auf die enge Verbundenheit und den zwischenmenschlichen Austausch zwischen den Einwohnern der beiden Städte. Die Ausstellung, die im Rahmen einer Ausschreibung zum Thema "You Make the World a Beautiful Place" entstanden ist, soll den kulturellen Austausch zwischen den beiden Städten neu beleben. Sie wünschte sich mehr Engagement von deutschen Fotografen und Kulturliebhabern und ermutigte sie, die malerischen Momente von Guangzhou einzufangen und zu teilen.

Du Xinshan, Mitglied des Ständigen Ausschusses des städtischen Parteikomitees von Guangzhou und Generaldirektor für Öffentlichkeitsarbeit, erörterte Guangzhous Ansatz für eine grüne Entwicklung als nahtlose Verbindung von ökologischer Nachhaltigkeit und kultureller Entwicklung. Er wies darauf hin, dass die außergewöhnlichen Videoproduktionen der Stadt Guangzhou dazu dienen, die Schönheit Chinas, den dynamischen Großraum Guangdong-Hongkong-Macao und den Reiz von Guangzhou selbst zu vermitteln. Die Ausstellung soll den Frankfurtern ein greifbares, nuanciertes und anschauliches Verständnis für die chinesische Stadt vermitteln und sie einladen, ihre Lebendigkeit und Herzlichkeit selbst zu erleben.

WERBUNG

In einer Videobotschaft sagte Xia Jun, Direktor des Zentrums für Öffentlichkeitsarbeit und Bildung des chinesischen Ministeriums für natürliche Ressourcen, dass Mensch und Natur in einer Schicksalsgemeinschaft miteinander verbunden sind. Er betonte, dass das Ethos der chinesischen Modernisierung auf einer harmonischen Koexistenz mit der natürlichen Welt beruht. Darüber hinaus vertrat er die Auffassung, dass die Initiative "You Make the World a Beautiful Place" ein tiefes Engagement und eine große Verantwortung verkörpert, da wir die natürlichen Ressourcen der Erde genießen und gleichzeitig die Pflicht haben, die Umwelt zu erhalten und zu schützen.

Während der Veranstaltung wurden die Teilnehmer Zeugen des offiziellen Starts des Image Story Global Collection Events 2024 "You Make the World a Beautiful Place".

Yin Jie, stellvertretender Chefredakteur des CCICD bei der CICG, erklärte, dass die Initiative "You Make the World a Beautiful Place" auf der COP15-Konferenz 2021 ins Leben gerufen wurde, um den Austausch und den gegenseitigen Respekt für die ökologische Zivilisation zwischen China und seinen internationalen Partnern zu fördern und die Bedeutung des Aufbaus einer globalen Gemeinschaft für eine gemeinsame Zukunft zu vermitteln. Ziel der Kampagne ist es, bemerkenswerte Werke, die im Laufe der Jahre gesammelt wurden, in einem thematischen Videoarchiv zusammenzufassen, das zur ökologischen Zivilisation beiträgt und ein bleibendes Vermächtnis in der Entwicklung des menschlichen Umweltbewusstseins hinterlässt.

Die Organisatoren der Fotoausstellung haben aus 134.000 Einsendungen mehr als 30 außergewöhnliche Werke ausgewählt, die den Wandel Guangzhous hin zu einer umweltfreundlichen, kohlenstoffarmen und nachhaltigen Stadtentwicklung darstellen. Die ausgewählten Bilder fangen die Essenz von Guangzhou durch seine Natur, sein kulturelles Erbe und seine städtische Umgebung ein. Was zeichnet Guangzhou aus? Bernd Leuthner, Geschäftsführer von Herrenknecht (Guangzhou) Tunneling Equipment Co., Ltd. der mehr als zwei Jahrzehnte im Huangpu-Distrikt verbracht hat, hat die dynamische Energie und den innovativen Geist der Stadt in einem fesselnden Video eingefangen und dem Publikum die Möglichkeit gegeben, den Puls der Vitalität von Guangzhou zu erleben.

Um den Zuhörern das reiche kulturelle Angebot Guangzhous näher zu bringen, gaben Cai Tianrui, stellvertretender Generaldirektor der Pearl River Piano Group für Europa, und Zhao Liping, Generaldirektor des Guangzhou Restaurant, Einblicke in die musikalischen und kulinarischen Künste der Stadt. Die Veranstaltung wurde von dem jungen Pianisten Wang Chong musikalisch umrahmt und endete mit einer Kostprobe der exquisiten kulinarischen Kreationen von Guangzhou, die den Gaumen aller Anwesenden erfreuten.

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/de/pressemitteilungen/globales-foto--und-story-event-ruckt-guangzhou-in-den-mittelpunkt-der-frankfurter-prasentation-302150120.html