Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.544,52
    -152,89 (-1,12%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.730,32
    -47,06 (-1,25%)
     
  • Dow Jones 30

    33.706,74
    -292,30 (-0,86%)
     
  • Gold

    1.760,30
    -10,90 (-0,62%)
     
  • EUR/USD

    1,0039
    -0,0053 (-0,52%)
     
  • BTC-EUR

    21.233,11
    -753,06 (-3,43%)
     
  • CMC Crypto 200

    504,88
    -36,72 (-6,78%)
     
  • Öl (Brent)

    89,91
    -0,59 (-0,65%)
     
  • MDAX

    26.984,97
    -544,94 (-1,98%)
     
  • TecDAX

    3.109,61
    -29,21 (-0,93%)
     
  • SDAX

    12.653,93
    -297,38 (-2,30%)
     
  • Nikkei 225

    28.930,33
    -11,81 (-0,04%)
     
  • FTSE 100

    7.550,37
    +8,52 (+0,11%)
     
  • CAC 40

    6.495,83
    -61,57 (-0,94%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.705,21
    -260,13 (-2,01%)
     

Global Processing Services vergrößert Finanzierungsrunde auf über 400 Millionen US-Dollar unter Beteiligung neuer Investoren zur Beschleunigung von Investitionen in die Zahlungsverkehrstechnologie der nächsten Generation

·Lesedauer: 3 Min.

Erfahrener Zahlungsverkehrsexperte zum neuen Vorstandsvorsitzenden berufen

  • Das Unternehmen stockt seine Finanzierungsrunde um ca. 100 Millionen US-Dollar auf und beteiligt sich an Temasek und MissionOG im Anschluss an die Hauptinvestition von Advent International und Viking Global

  • Gene Lockhart, früherer CEO und President von Mastercard International, zum Chair berufen

  • Das Unternehmen investiert massiv in Spitzentechnologie für die nächste Generation des Zahlungsverkehrs

  • Aktivitäten in Europa, im asiatisch-pazifischen Raum sowie im Nahen Osten und Nordafrika werden ausgeweitet

  • GPS meldet Rekordumsätze und Transaktionszahlen im Jahr 2021

LONDON, January 13, 2022--(BUSINESS WIRE)--Global Processing Services ("GPS"), die führende globale Zahlungstechnologieplattform, gab heute den Abschluss und die Aufstockung der jüngsten Finanzierungsrunde auf über 400 Millionen US-Dollar bekannt. Temasek, die globale Investmentgesellschaft mit Hauptsitz in Singapur, und MissionOG, eine in den USA ansässige Wachstumsbeteiligungsgesellschaft, haben sich der ersten Finanzierungsrunde mit einem Volumen von über 300 Mio. US-Dollar angeschlossen. Diese wurde von den Wachstumsinvestoren Advent International – über Advent Tech und die Tochtergesellschaft Sunley House Capital – sowie Viking Global Investors gemeinsam geleitet.

GPS ist eine API-First-Zahlungstechnologieplattform, die innovative Kartenprogramme für weltweit führende Fintech-Unternehmen, digitale Challenger-Banken und Embedded-Finance-Anbieter ermöglicht. Das Technologie- und Partnerschaftsmodell von GPS hat schon einigen der erfolgreichsten innovativen Fintech-Unternehmen auf der ganzen Welt zum Aufstieg verholfen. Dazu gehören unter anderem Revolut, Curve, Starling Bank, Zilch, WeLab Bank und Paidy.

Über die GPS-Cloud-Plattform der nächsten Generation können Kunden und Partner Kartenprogramme in 48 Ländern entwickeln, auf den Markt bringen, verwalten und skalieren. Bis heute hat GPS über 190 Millionen physische und virtuelle Karten ausgegeben und im vergangenen Jahr mehr als 1,3 Milliarden Transaktionen abgewickelt, mit denen Rekordumsätze generiert wurden.

Die zusätzlichen Investitionen und der strategische Support durch die neuen Investoren sollen GPS auf seinem Wachstumskurs weiter voranbringen. Gestützt auf seinen guten Ruf und seine innovative Technologieplattform, plant das Unternehmen, auf die Anforderungen seiner Kunden zu reagieren, indem es international - in ganz Europa sowie in den APAC- und MENA-Regionen - expandiert und die Entwicklung neuer Produkte und Technologien beschleunigt. Die neuen Investoren, die sich Advent und Viking anschließen, bringen umfassende Erfahrungen in den Bereichen Fintech und Zahlungsverkehr auf der ganzen Welt mit.

Verstärkung des GPS-Vorstands durch neuen Vorsitzenden
Parallel zum Abschluss der Investition wurde Gene Lockhart, Vorsitzender und General Partner von MissionOG, zum neuen Vorsitzenden von GPS berufen.

Gene ist ein erfahrener Investor, eine ausgewiesene Führungskraft und ein angesehener Innovator auf dem Gebiet des Zahlungsverkehrs. Er verfügt über umfangreiche Betriebs- und Investitionserfahrung in der Finanzdienstleistungs- und Zahlungsverkehrsbranche. In früheren Führungspositionen war Gene unter anderem Präsident und CEO von MasterCard International sowie Vorstandsmitglied von Unternehmen wie der NuBank und der First Republic Bank, um nur einige zu nennen.

Gene Lockhart, Chair von GPS, sagte: "GPS ist ein innovatives Technologieunternehmen, das nach unserer Überzeugung durch seine einzigartige Position im Herzen des globalen Zahlungsverkehrssystems ideal dafür aufgestellt ist, die nächste Generation von Finanzdienstleistungen zu entwickeln. Mit dem weitreichenden Netzwerk und der Erfahrung, die MissionOG einbringt, freuen wir uns darauf, ein verlässlicher und geschätzter Partner von Joanne und dem gesamten Team zu sein."

Joanne Dewar, Chief Executive Officer von GPS, sagte: "Die Aufstockung dieser jüngsten Investitionsrunde ist ein wichtiger Schritt für das Unternehmen und eine eindrucksvolle Bestätigung für unsere Strategie. Unser Unternehmen ist in den letzten Jahren schnell gewachsen, angetrieben durch unser Engagement für Innovation und die Bereitstellung einer einzigen, skalierbaren Technologieplattform. Die Fachkompetenz, die unsere neuen Partner in GPS einbringen, wird außerordentlich wertvoll sein, wenn wir in die nächste Phase der geografischen Expansion und technologischen Innovation eintreten."

-Ende-

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220113005367/de/

Contacts

Medienkontakte:
Sumeet Vermani / Louisa Bartoszek
Marcom@globalprocessing.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.