Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.587,36
    +124,64 (+0,81%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.182,91
    +33,85 (+0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    35.294,76
    +382,20 (+1,09%)
     
  • Gold

    1.768,10
    -29,80 (-1,66%)
     
  • EUR/USD

    1,1606
    +0,0005 (+0,05%)
     
  • BTC-EUR

    53.128,58
    +3.346,49 (+6,72%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.464,06
    +57,32 (+4,07%)
     
  • Öl (Brent)

    82,66
    +1,35 (+1,66%)
     
  • MDAX

    34.358,41
    +188,95 (+0,55%)
     
  • TecDAX

    3.726,24
    +14,82 (+0,40%)
     
  • SDAX

    16.622,93
    +160,30 (+0,97%)
     
  • Nikkei 225

    29.068,63
    +517,70 (+1,81%)
     
  • FTSE 100

    7.234,03
    +26,32 (+0,37%)
     
  • CAC 40

    6.727,52
    +42,31 (+0,63%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.897,34
    +73,91 (+0,50%)
     

Global Processing Services erhält über 300 Millionen US-Dollar zur Ankurbelung seiner Technologieentwicklung und seines globalen Wachstums

·Lesedauer: 6 Min.
  • Die globale API-First-Zahlungstechnologieplattform treibt die weltweit führenden Fintechs an, darunter Revolut, Curve, Starling Bank, Zilch, WeLab Bank und Paidy

  • Investitionen von Advent International und Viking Global Investors bieten umfassende Erfahrungen im Zahlungs- und Fintech-Bereich sowie Kapital und folgen auf die strategische Investition von Visa 2020

  • Das Unternehmen plant den Einsatz der Mittel zur Ankurbelung von Technologieinvestitionen in Produktinnovationen und den weiteren Ausbau seines Kundenstamms in heute 48 Ländern in Europa, Asien-Pazifik und dem Nahen Osten

LONDON, October 13, 2021--(BUSINESS WIRE)--Global Processing Services („GPS"), die führende globale Zahlungstechnologieplattform, gab heute bekannt, dass das Unternehmen über 300 Millionen US-Dollar von Advent International („Advent") und Viking Global Investors („Viking") erzielt habe, welche das Unternehmen mitkontrollieren werden. Die Investition von Advent wird durch Advent Tech and Sunley House Capital, eine Tochtergesellschaft von Advent, finanziert.

Die API-First-Zahlungstechnologieplattform von GPS ermöglicht innovative Kartenprogramme für weltweit führende Fintech-Unternehmen, digitale Challenger-Banken und Anbieter eingebetteter Finanzlösungen. Seine Plattform hat zur Skalierung zahlreicher Einhörner beigetragen und treibt eine umfassende Palette bekannter Fintechs in Europa, Asien-Pazifik und dem Nahen Osten an, darunter Revolut, Curve, Starling Bank, Zilch, WeLab Bank und Paidy. Durch eine einzige einheitliche Code-Basis ermöglicht GPS seinen Kunden und Partnern, Kartenprogramme in 48 Ländern einzuführen und zu skalieren, die durch Integrationen mit über 95 Emittenten unterstützt werden. Bis dato hat das Unternehmen über 190 Millionen physische und virtuelle Karten ausgestellt und im vergangenen Jahr mehr als 1,3 Millionen Transaktionen auf seiner Cloud-basierten Plattform abgewickelt.

„GPS bietet die zentrale Zahlungstechnologie-Infrastruktur, welche die globale Fintech-Revolution ermöglicht. Seine flexible, widerstandsfähige und moderne Cloud-Plattform realisiert einige der innovativsten Anwendungsfälle und erlaubt es Fintechs, über eine einzige API zu globalisieren", erklärte Peter James, Director bei Advent International.

„Durch seine auf den Kunden ausgerichteten Innovationen hat sich GPS still und leise die Führungsposition in Schlüsselmärkten rund um den Globus gesichert, wobei es einen attraktiven, diversifizierten und globalen Kundenstamm bedient. Zusammen mit Viking freuen wir uns, das Führungsteam von GPS beim Ausbau des Produktangebots des Unternehmens und der Ausweitung seiner internationalen Reichweite zu unterstützen."

„Wir freuen uns, mit Advent und Viking zusammenzuarbeiten, die über umfassende Erfahrung und eine beeindruckende Erfolgsbilanz im Bereich der Zahlungen und Fintechs verfügen und unsere ehrgeizige Vision für die nächste Generation der globalen Zahlungen teilen", sagte Joanne Dewar, Chief Executive Officer bei GPS.

„GPS befand sich im Zentrum der globalen Fintech-Explosion, die den Zugang zu globalen Wegen des neuen Zeitalters der digitalen Zahlungen erleichterte. Diese Investition wird es uns ermöglichen, unsere geographische Präsenz zu stärken und unsere Produktexpansionspläne zu befeuern, während wir die Zahlungslandschaft in den vertikalen Schlüsselmärkten von heute und morgen gestalten - unter anderem durch digitales Banking, ‚Buy Now Pay Later‘, virtuelle B2B-Karten, finanzielle Unabhängigkeit und vieles mehr."

Advent verfügt über eine starke Erfolgsbilanz im Bereich des Wachstums von Unternehmen in der Zahlungs- und Softwarebranche. Dazu zählt die kürzliche Investition in Planet, den global führenden Anbieter integrierter Zahlungen, und Dock, den lateinamerikanischen Anbieter von Finanztechnologieinfrastruktur, in den Sunley House Capital, die Tochtergesellschaft von Advent, gemeinsam mit Viking investiert hat. Seit 2009 hat Advent etwa 5 Milliarden US-Dollar in 12 Zahlungsplattformunternehmen investiert.

Viking blickt auf eine lange Geschichte im Zahlungs- und Softwarebereich sowohl auf dem privaten als auch öffentlichen Markt zurück. Das Unternehmen investiert in GPS aus seinen privaten Investmentfonds, die derzeit über 17 Milliarden US-Dollar verwalten. Zu den jüngsten Investitionen im Zahlungsbereich zählen die Investitionen in Dock, den lateinamerikanischen Anbieter von Finanztechnologieinfrastruktur, in den es zusammen mit Advent investiert hat, und in Clip, die mexikanische Plattform für digitale Zahlungen und Handel.

Die Transaktion wird den üblichen Abschlussbedingungen unterliegen.

-Ende-

Über Global Processing Services (GPS)

Global Processing Services (GPS) ist ein vertrauenswürdiger und bewährter Ansprechpartner im Bereich Zahlungsverarbeitung für führende Fintech-Unternehmen von heute, darunter Revolut, Curve, Starling Bank, Zilch, WeLab Bank und Paidy. GPS hat bis dato über 190 Millionen physische und virtuelle Karten ausgegeben, die in mehr als 48 Ländern im Einsatz sind, und hat im vergangenen Jahr über 1,3 Milliarden Transaktionen auf seiner Cloud-basierten API-First-Plattform abgewickelt.

Die äußerst flexible und konfigurierbare Plattform von GPS legt die Kontrolle fest in die Hände global agierender Fintechs, digitaler Banken und Anbieter eingebetteter Finanzlösungen, wodurch diese die Möglichkeit erhalten, den Kartenhaltern umfassende Funktionalitäten bereitzustellen. Das Unternehmen ist ein mehrfach ausgezeichneter Emissionsabwickler, der die nächste Generation der Zahlungssegmente antreibt, darunter Ausgaben-Management, B2B-Zahlungen, Krypto, Kreditvergabe (einschließlich Optionen für ‚Buy Now Pay Later‘), digitales Banking, FX, Überweisungen, Open Banking und mehr.

GPS ist von Mastercard und Visa zur Verarbeitung und Verwaltung aller Kredit-, Debit- und Prepaid-Kartentransaktionen weltweit zertifiziert und unterhält Niederlassungen in London, Newcastle, Singapur und Sydney. Das Unternehmen erfüllt die erforderlichen Voraussetzungen zur Einhaltung der strengen Standards von Tier-1-Banken, arbeitet mit mehr als 95 Emissionspartnern zusammen und betreibt Programme für einen weltweiten Kundenstamm.

Unternehmens-Highlights der letzten zwei Jahre:

  • Expansion nach Asien-Pazifik durch die Errichtung eines neuen regionalen Kompetenzzentrums in Singapur neben einem Hub in Sydney und mit einem schnell wachsenden Kundenstamm, zu dem die WeLab Bank, die erste heimische virtuelle Bank in Hongkong, und Paidy, der größte Akteur für ‚Buy Now Pay Later‘ in Japan, zählen.

  • Sicherung der strategischen Investition von Visa, einem langfristigen Partner von GPS, und Errichtung eines neuen regionalen Kompetenzzentrums in den Vereinigten Arabischen Emiraten, von denen es als einer der bevorzugten Emissionsabwickler in Asien-Pazifik und der MENA-Region ausgewählt wurde.

Website: www.globalprocessing.com

LinkedIn: Global Processing Services | LinkedIn

Über Advent International

Advent International wurde 1984 gegründet und ist eine der weltweit größten und erfahrensten Beteiligungsgesellschaften. Das Unternehmen hat in 42 Ländern über 380 Private-Equity-Transaktionen durchgeführt und verwaltet ein Vermögen von 68 Mrd. US-Dollar (Stand 30. September 2021). Mit 15 Niederlassungen in zwölf Ländern verfügt Advent über ein weltweit integriertes Team aus über 245 professionellen Anlegern in Nordamerika, Europa, Lateinamerika und Asien. Der Beratungsschwerpunkt des Unternehmens liegt in den folgenden fünf Kernsektoren: Business Services und Finanzdienstleistungen, Gesundheitswesen, Industrie, Einzelhandel, Konsumgüter und Freizeitindustrie sowie Technologie. Auch nach 35 Jahren internationaler Investmenttätigkeit bleibt Advent seinem Investmentkonzept treu, durch partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Management-Teams für die Portfoliogesellschaften des Unternehmens nachhaltiges Umsatz- und Ergebniswachstum zu generieren. Weitere Informationen finden Sie unter:

Website: www.adventinternational.com

LinkedIn: www.linkedin.com/company/advent-international

Über Viking Global Investors LP

Viking wurde 1999 gegründet und ist eine global agierende Beteiligungsgesellschaft, die für ihre Investoren Kapital in Höhe von nahezu 48 Milliarden US-Dollar verwaltet. Sie unterhält Niederlassungen in Greenwich, New York, Hong Kong, London und San Francisco und ist bei der U.S. Securities and Exchange Commission als Anlageberatungsgesellschaft eingetragen. Weitere Informationen finden Sie unter www.vikingglobal.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211013005804/de/

Contacts

Sumeet Vermani / Louisa Bartoszek
Global Processing Services
Marcom@globalprocessing.com

Graeme Wilson / Harry Cameron
Advent International
Advent@tulchangroup.com
Tel: +44 (0)20 7353 4200

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.