Global Heart Hub und die Global Coalition on Aging veröffentlichen ein globales Positionspapier zur Herzklappenerkrankung (HVD) und zur Agenda für gesundes Altern

NEW YORK, 23. März 2023 /PRNewswire/ -- Die Global Coalition on Aging (GCOA) und der Global Heart Hub (GHH) haben das globale Positionspapier „Heart Valve Disease: Harnessing Innovation to Save Lives, Mitigation Costs, and Advance the Healthy Aging Agenda", veröffentlicht, das auf einem sektorübergreifenden Experten-Rundtisch im Dezember 2022 aufbaut und untersucht, wie Verhaltens- und Richtlinienänderungen HVD am besten angehen können.

„Die Auswirkungen von HVD sind umso tragischer, da sie weitgehend vermeidbar sind", sagte Michael Hodin, Geschäftsführer der GCOA. „Die Prävalenz und Inzidenz steigt mit der Alterung unserer Gesellschaft. Es ist an der Zeit, dass die Gesellschaften und Gesundheitssysteme die medizinischen Innovationen, die jetzt zur Verfügung stehen, und die, die in der Zukunft noch kommen werden, in die Tat umsetzen. Auf diese Weise werden wir zu einem gesünderen Altern beitragen und wirtschaftliche Vorteile für alle schaffen."

Mit der zunehmenden Alterung der Bevölkerung wird die HVD immer mehr zu einer lebensbedrohlichen Gesundheitsgefahr und zu einer kostspieligen Belastung für die Gesundheitssysteme und die öffentlichen Haushalte. Dennoch wird die Krankheit, zumindest teilweise, aufgrund altersbedingter Vorurteile immer noch viel zu wenig anerkannt.

„HVD kann durch eine einfache Stethoskop-Untersuchung festgestellt werden. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung sind von zentraler Bedeutung für ein positives Altern", sagte Neil Johnson, geschäftsführender Direktor der GHH, leitender Geschäftsführer von Croí, der West of Ireland Cardiac & Stroke Foundation & National Institute for Prevention and Cardiovascular Health. „Trotz internationaler Best-Practice-Leitlinien, signifikanter Verbesserungen und rasanter technologischer Fortschritte in der Behandlung gibt es weltweit große Unterschiede, Ungleichheiten und Defizite im Behandlungspfad von der Diagnose bis zur Behandlung."

In Übereinstimmung mit der UN Decade of Healthy Ageing (Dekade für gesundes Altern) riefen die Experten des Runden Tisches eine sektorübergreifende Koalition aus führenden Persönlichkeiten und Organisationen dazu auf, den Maßnahmen gegen die HVD Priorität einzuräumen und sie zu stärken, altersbedingte Stereotypen zu bekämpfen, welche die Versorgung einschränken, die Früherkennung und Diagnose zu verbessern und einen verbesserten und umfassenden Zugang zu lebensrettenden Maßnahmen sicherzustellen. Es muss dringend dafür gesorgt werden, dass Patienten und Familien, Gesundheitssysteme und Gesellschaften die Vorteile der jüngsten lebensrettenden Innovationen nutzen können.

„Wir müssen die Beziehung zwischen Menschen mit HVD und ihren Pflegeteams verändern", sagte Susan Strong, Gründungspräsidentin, Direktorin für Patienteneinbindung, Heart Valve Voice US und HVD-Patientin. „Dies sollte eine echte Partnerschaft sein, welche die Menschen befähigt, die Krankheit, ihre Behandlungsmöglichkeiten und Langzeitpflegepläne zu verstehen."

Weitere Informationen finden Sie auf https://globalhearthub.org/ und https://globalcoalitiononaging.com/

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/global-heart-hub-und-die-global-coalition-on-aging-veroffentlichen-ein-globales-positionspapier-zur-herzklappenerkrankung-hvd-und-zur-agenda-fur-gesundes-altern-301778094.html