Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    11.556,48
    -41,59 (-0,36%)
     
  • Euro Stoxx 50

    2.958,21
    -1,82 (-0,06%)
     
  • Dow Jones 30

    26.501,60
    -157,51 (-0,59%)
     
  • Gold

    1.878,80
    +10,80 (+0,58%)
     
  • EUR/USD

    1,1650
    -0,0029 (-0,24%)
     
  • BTC-EUR

    11.864,91
    +203,99 (+1,75%)
     
  • CMC Crypto 200

    265,42
    +1,78 (+0,68%)
     
  • Öl (Brent)

    35,72
    -0,45 (-1,24%)
     
  • MDAX

    25.721,00
    -80,82 (-0,31%)
     
  • TecDAX

    2.813,38
    -21,72 (-0,77%)
     
  • SDAX

    11.620,75
    +81,13 (+0,70%)
     
  • Nikkei 225

    22.977,13
    -354,81 (-1,52%)
     
  • FTSE 100

    5.577,27
    -4,48 (-0,08%)
     
  • CAC 40

    4.594,24
    +24,57 (+0,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.911,59
    -274,00 (-2,45%)
     

GK Software erreicht wichtigen Meilenstein der Cloud-Strategie - Zertifizierung der Fiskal Cloud erfolgt

·Lesedauer: 5 Min.

DGAP-News: GK Software SE / Schlagwort(e): Produkteinführung/Kooperation
30.09.2020 / 18:12
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

30.09.2020 | Schöneck

           - Erste vom BSI zertifizierte SaaS-Lösung für die Fiskalisierung in Deutschland

- Cloud-Lösung für stark regulierte Bereiche mit sehr hohen Sicherheits- und Performanceanforderungen

Die DF Deutsche Fiskal GmbH, eine hundertprozentige Tochter der GK Software SE, hat vom BSI die Zertifizierung ihrer gemeinsam mit der D-Trust GmbH, einer Tochtergesellschaft der Bundesdruckerei GmbH, entwickelten Cloud-Lösung zur Umsetzung der Kassensicherungsverordnung erhalten. Die ausschließlich als Software-as-a-Service (SaaS) angebotene Fiskal Cloud ist damit die erste offiziell zugelassene, reine Cloud-Software für die Umsetzung der fiskalischen Anforderungen in Deutschland. Die komplett neu entwickelte Lösung ist der Nachweis dafür, dass die GK Gruppe und ihre Partner gemeinsam in der Lage sind, Cloud-Lösungen für stark regulierte Bereiche mit sehr strengen Sicherheitsanforderungen umzusetzen. Die deutsche Fiskalisierung mit ihren hohen Anforderungen ist dafür nur ein Anwendungsfeld.

Nahezu alle Kunden der GK Gruppe haben sich für die Fiskal Cloud entschieden. Dazu kommen weitere namhafte Marktführer, große und mittlere Gewerbetreibende unterschiedlichster Branchen sowie zahlreiche Partner, die eigene Kassen- und Aufzeichnungssysteme damit fiskalisiert haben. Die Deutsche Fiskal konnte aus dem Stand einen bedeutenden Marktanteil erringen. Dies zeigt deutlich die Nachfrage nach einer zuverlässigen, komplett in Deutschland entwickelten und gehosteten Cloud-Lösung für die Fiskalisierung, um nicht auf hardwarebasierte Konzepte mit schwer einschätzbaren mittel- und langfristigen Kosten setzen zu müssen.

Die Fiskal Cloud ist ein weiterer Meilenstein für die konsequente Umsetzung der Cloud-Strategie von GK Software. Deren Herzstück ist die cloud4retail-Plattform, die als technisches Fundament des Cloud-Angebotes kontinuierlich weiterentwickelt und ausgebaut wird. Basierend auf dieser Plattform kann nahezu das gesamte Portfolio der GK Software inzwischen aus der Cloud genutzt werden. Gleichzeitig sind die Services und Schnittstellen so ausgelegt, dass sie auch andere Architekturszenarien unterstützen. Damit bietet GK Software seinen Kunden bei der Transition in die Cloud die Wahl, wie schnell und in welchem Umfang sie den Weg beschreiten wollen. Gleichzeitig bleibt die für den Handel unverzichtbare Möglichkeit von individuellen Anpassungen in vollem Umfang erhalten. Bei der Entwicklung der cloud4retail-Plattform lag immer ein starker Fokus auf dem Thema Erweiterungs- und Anpassungsentwicklung. Das mehrstufige Erweiterungskonzept umfasst zum Beispiel das von GK eigenentwickelte App-Enablement oder umfangreiche dokumentierte Schnittstellen. Damit ist die Grundlage dafür gelegt, dass Kunden oder Dritte schnell und ohne Eingriffe in den Standard eigene Lösungen entwickeln, testen und ausrollen können. Mit der Fiskal Cloud erbringt GK Software jetzt in einem weiteren Bereich den Nachweis dafür, Cloud-Lösungen erfolgreich an den Markt zu bringen. Die KI-Plattform AIR, die mobilen Kundenlösungen auf dem Smartphone (MCA) und retail7, die Lösung für kleine Händler, sind ebenfalls cloudbasierte Lösungen im Portfolio von GK Software.

Über die GK Software SE
Die GK Software SE ist ein global agierender Entwickler und Anbieter von Standard-Software für den Einzelhandel und zählt 22 Prozent der 50 weltweit größten Einzelhändler zu ihren Kunden. Laut einer von RBR 2019 veröffentlichen Studie gehört die Gesellschaft zu den international führenden Anbietern von POS-Software und ist weltweit gemessen an den Installationszahlen das am zweitschnellsten wachsende Unternehmen der Branche. Die Gesellschaft bietet ein umfassendes Lösungsangebot für mittlere sowie große Einzelhändler und ist führend bei der Umsetzung von modernen Omni-Channel-Konzepten. Durch die offenen und plattformunabhängigen Software-Lösungen der GK/Retail Suite hat sich die Gesellschaft als Technologie- und Innovationsführer am Markt etabliert. Das Produktportfolio der Gesellschaft ermöglicht großen filialisierten Einzelhändlern optimierte Geschäftsprozesse und erhebliche Kundenbindungs- und Kostensenkungspotenziale zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit. Die GK Software bietet ihren Kunden neben den selbstentwickelten Softwarelösungen auch ein umfassendes Angebot an Implementierungs- Servicedienstleistungen. Die GK Software SE akquirierte 2013 die AWEK GmbH und 2015 das Retail-Segment der DBS Data Business Systems, Inc. 2017 erwarb die Gesellschaft die Mehrheitsbeteiligung an der auf künstliche Intelligenz fokussierten prudsys AG. 2018 wurde die valuephone GmbH übernommen, die führende Lösungen für mobile Konsumenten entwickelt.

Am Hauptsitz in Schöneck sowie an weiteren Standorten in Deutschland, der Tschechischen Republik, der Schweiz, Südafrika, Russland, Ukraine und den USA beschäftigt das Unternehmen 1.123 Mitarbeiter (Stand: 30. Juni 2020). GK Software verfügt über namhafte deutsche und ausländische Einzelhandelskunden, darunter Edeka, Lidl, Aldi, Coop (Schweiz), Hornbach, Migros, Netto Marken-Discount und Walmart. In fast 60 Ländern ist die Software mit rund 325.000 Installationen in über 59.800 in- und ausländischen Filialen im Einsatz. Die Gesellschaft ist seit dem Börsengang im Jahr 2008 um mehr als das Siebenfache gewachsen und hat im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von 115,4 Mio. EUR erreicht. Seit 1990 haben die beiden Gründer Rainer Gläß (CEO) und Stephan Kronmüller (Stellvertretender Vorstand), zusammen mit einem erfahrenen Managementteam die GK Software zu einem stark wachsenden, profitablen Unternehmen geformt.

Weitere Informationen zum Unternehmen: www.gk-software.com

Kontakt:
Investor Relations
GK Software SE
Dr. René Schiller
Tel.: +49 (0)37464-84-264
Fax: +49 (0)37464-84-15
E-Mail: rschiller@gk-software.com


30.09.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

GK Software SE

Waldstraße 7

08261 Schöneck

Deutschland

Telefon:

+49 (0)3 74 64 84 - 0

Fax:

+49 (0)3 74 64 84 - 15

E-Mail:

info@gk-software.com

Internet:

www.gk-software.com

ISIN:

DE0007571424

WKN:

757142

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1137925


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this