Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 37 Minuten
  • Nikkei 225

    29.518,34
    +160,52 (+0,55%)
     
  • Dow Jones 30

    34.742,82
    -34,94 (-0,10%)
     
  • BTC-EUR

    46.006,86
    -2.267,00 (-4,70%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.484,90
    -76,40 (-4,89%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.401,86
    -350,38 (-2,55%)
     
  • S&P 500

    4.188,43
    -44,17 (-1,04%)
     

Giovanni Zarrella erobert nach 19 Jahren wieder den Charts-Thron

(jom/spot)
·Lesedauer: 1 Min.
Giovanni Zarrella sorgt mit seinem neuem Album "Ciao!" für Begeisterung. (Bild: Telamo)
Giovanni Zarrella sorgt mit seinem neuem Album "Ciao!" für Begeisterung. (Bild: Telamo)

Giovanni Zarrella (43) kann sich über einen besonderen Chart-Erfolg freuen: Der Sänger landet mit seinem neuen Album "Ciao!" an der Spitze der deutschen Charts, ermittelt von GfK Entertainment. 19 Jahre, nachdem er mit Bro'Sis und "Never Forget (Where You Come From)" das Ranking anführte, steht er nun erstmals als Solo-Interpret an der Spitze.

Dahinter reiht sich Taylor Swift (31) mit ihrer Album-Neuauflage "Fearless" und Sunrise Avenue mit ihrem neuen Album "Live With Wonderland Orchestra" ein. Platz vier belegt Nino de Angelo (57) mit "Gesegnet und Verflucht", Platz fünf Jean-Michel Jarre (72) mit "Amazônia".

Diese Singles stehen ganz oben

Auch 17 Neuzugänge können Nathan Evans (26, "Wellerman") nicht vom Thron der Single-Charts stürzen, der Shanty-Star führt die Top 100 mittlerweile zum achten Mal an. Dahinter belegen Santos (28), Sido (40) & Samra (26) mit "Leere Hände" und Luciano (27) mit "Kids From The Block" Platz zwei und drei. Lil Nas X (22) holt sich mit "Montero (Call Me By Your Name)" Platz vier. Miksu (33), Macloud (32), Nimo (25) & Jamule (24) landen mit "Frag mich nicht" auf Platz fünf. Posthum wird der vor wenigen Tagen verstorbene Rapper DMX (1970-2021) geehrt, indem sich sein wohl bekanntester Hit "X Gon' Give It To Ya" wieder auf Rang 69 platziert.