Deutsche Märkte geschlossen

Giffey: 49-Euro-Ticket gibt es wahrscheinlich ab Mai

BERLIN (dpa-AFX) -Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey rechnet nicht damit, dass das Deutschlandticket wie ursprünglich geplant im April eingeführt wird. "Es sieht so aus, dass es wahrscheinlich der Mai werden wird, aber das hängt jetzt von den Verhandlungen ab. Ich hoffe sehr, dass es gelingt", sagte die SPD-Politikerin am Donnerstagabend nach dem Bund-Länder-Treffen in der Sendung "RTL Direkt". Das Deutschlandticket für Busse und Bahnen im Nahverkehr soll es zu einem Einführungspreis von 49 Euro im Monat geben.

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hatte nach der Sitzung mit den Regierungschefs der Länder gesagt: "Das Deutschlandticket wird jetzt kommen, auch sehr zügig. Wir haben jetzt alle Hürden beseitigt, so dass die Verantwortlichen in den Ländern und den Verkehrsunternehmen jetzt alles daran setzen können, dass das auch schnell und zügig vorangeht."

Giffey zeigte sich erleichtert, dass sich Bund und Länder bei der Finanzierung des 49-Euro-Tickets einigen konnten. "Und jetzt hat der Bundesverkehrsminister gemeinsam mit den Landesverkehrsministern die Aufgabe, das vorzubereiten und umzusetzen. Die 50-50-Einigung bei den Kosten, das ist erst mal ein guter Beginn", sagte Berlins Regierungschefin.