Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    28.162,83
    -120,20 (-0,42%)
     
  • Dow Jones 30

    33.888,48
    -458,55 (-1,34%)
     
  • BTC-EUR

    15.642,76
    -465,36 (-2,89%)
     
  • CMC Crypto 200

    379,80
    -0,49 (-0,13%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.052,21
    -174,15 (-1,55%)
     
  • S&P 500

    3.965,84
    -60,28 (-1,50%)
     

Gewollt: der erste Heimsieg

Gewollt: der erste Heimsieg
Gewollt: der erste Heimsieg

Am Samstag trifft der VfL Wolfsburg auf den VfB Stuttgart. Anstoß ist um 15:30 Uhr. Am letzten Spieltag kassierte der VfL die vierte Saisonniederlage gegen den 1. FC Union Berlin. Der VfB erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 1:3 als Verlierer im Duell mit Eintracht Frankfurt hervor.

Daheim hat Wolfsburg die Form noch nicht gefunden: Die zwei Punkte aus drei Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Mit erst fünf erzielten Toren hat die Heimmannschaft im Angriff Nachholbedarf. Das Team von Niko Kovac ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute.

Mit Blick auf die Kartenbilanz von Stuttgart ist eine Mannschaft zu Gast, die eine härtere Gangart bevorzugt. Am liebsten teilen die Gäste die Punkte. Da man aber auch schon zweimal verlor, befindet sich die Mannschaft derzeit in der Abstiegszone.

Beide Mannschaften liegen mit fünf Punkten gleichauf.

Die Zuschauer dürfen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften erwarten – zumindest lässt das bisherige Saisonabschneiden der beiden Teams diese Schlussfolgerung zu.