Blogs auf Yahoo Finanzen:

Gewinneinbruch bei Wincor Nixdorf

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
WNXDF70,000,00

Paderborn (dapd). Die Nachfrageschwäche in Europa und hohe Restrukturierungskosten haben zu einem drastischen Gewinneinbruch beim Geldautomaten- und Kassensystem-Hersteller Wincor Nixdorf geführt. Mit 68 Millionen Euro fiel das Nettoergebnis im Geschäftsjahr 2011/2012 um 42 Prozent niedriger aus als im Vorjahr, wie das Paderborner Unternehmen am Montag mitteilte. Ausschlaggebend dafür waren nicht zuletzt Restrukturierungskosten in Höhe von 40 Millionen Euro. Der Umsatz stieg dagegen um ein Prozent auf 2,3 Milliarden Euro.

Durch die Restrukturierung will Wincor Nixdorf (Other OTC: WNXDF.PK - Nachrichten) vor allem die Expansion in Schwellenländer vorantreiben, wie Unternehmenschef Eckard Heidloff betonte. Der Konzern will so die schwierige Marktsituation in Europa ausgleichen. Die Restrukturierung werde auch im laufenden Geschäftsjahr zu einem weiteren Stellenabbau führen, betonte das Unternehmen.

Im laufenden Jahr soll das operative Ergebnis (Ebita) - nicht zuletzt dank niedrigerer Restrukturierungsaufwendungen - bereits wieder von 101 auf rund 120 Millionen Euro steigen. Außerdem erwartet Wincor Nixdorf eine weitere leichte Umsatzsteigerung um zwei Prozent.

dapd

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Mögliches Wrackteil von Flug MH370 entdeckt
    Mögliches Wrackteil von Flug MH370 entdeckt

    In Australien ist Treibgut angespült worden, das von dem verschwundenen Malaysia-Airlines-Flugzeug stammen könnte. Die Transportsicherheitsbehörde ATSB sowie der Flugzeughersteller Boeing untersuchten anhand von Fotos, ob es sich um Teile von Flug MH370 handelt.

  • Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an
    Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an

    Der Flughafen Lübeck hat Insolvenz angemeldet. Es sei ein vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet worden, sagte eine Sprecherin des Amtsgericht Lübeck am Mittwoch.

  • Verwirrspiel um Babykauf: Kunden und Vermittler waren Reporter
    Verwirrspiel um Babykauf: Kunden und Vermittler waren Reporter

    Kann man in Bulgarien ein Baby kaufen? Bei der Klärung dieser Frage sind zwei Teams verdeckter Reporter aufeinandergetroffen - als angebliche Kunden und als angebliche Verkäufer.

  • Regierung sieht keine Spielräume für Abbau «kalter Progression»
    Regierung sieht keine Spielräume für Abbau «kalter Progression»

    Trotz sich abzeichnender Rekord-Steuereinnahmen können Arbeitnehmer auf keine raschen Entlastungen und mehr Kaufkraft durch einen Abbau heimlicher Steuererhöhungen hoffen.

  • Umfrage: Deutsche glauben nicht ans Ende der Eurokrise
    Umfrage: Deutsche glauben nicht ans Ende der Eurokrise

    Vier von fünf Bundesbürgern (81 Prozent) sind davon überzeugt, dass die Eurokrise noch nicht ausgestanden ist. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstitut Insa im Auftrag der «Bild»-Zeitung.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »