Blogs auf Yahoo Finanzen:

Gewinn der RTL Group bricht ein

Luxemburg (dapd). Schwache Werbemärkte in weiten Teilen Europas und Wertberichtigungen im spanischen TV-Geschäft haben 2012 zu einem Gewinneinbruch bei Europas größtem TV-Konzern RTL Group geführt. Unter dem Strich sank das Ergebnis um 13,2 Prozent auf 690 Millionen Euro, wie das zum Bertelsmann-Konzern gehörende Unternehmen am Montag in Luxemburg mittelte. Der Umsatz des TV-Konzerns stieg dagegen um vier Prozent auf knapp sechs Milliarden Euro.

Gut liefen die Geschäfte für die RTL Group vor allem in Deutschland. Obwohl die Olympischen Spiele und die Fußball-Weltmeisterschaft den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten Rückenwind gaben, konnte der Konzern die Umsätze der Senderfamilie dank seiner Erfolgsformate wie "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus", "Deutschland sucht den Superstar" oder der Formel 1 um 3,7 Prozent steigern. Der Gewinn erhöhte sich sogar um fast zehn Prozent. Deutschlands bleibt damit der wichtigste Markt für den Sender.

Allerdings konnten die guten Geschäfte in der Bundesrepublik die Einbußen in anderen Regionen nicht ausgleichen. Vor allem in Frankreich, den Niederlanden und in Südeuropa litt der Konzern unter den schwachen Werbemärkten. In Spanien musst das Unternehmen Wertberichtigungen in Höhe von 72 Millionen Euro beim Sender Grupo Antena 3 vornehmen.

Durchwachsen liefen die Geschäfte bei der Produktionstochter FremantleMedia. Die Produktionssparte glänzte zwar mit einem Umsatzzuwachs von fast 20 Prozent. Der Gewinn fiel jedoch um 1,9 Prozent niedriger aus als im Vorjahr.

Trotz der nicht mehr so üppig wie früher fließenden Gewinne will der Konzern 1,6 Milliarden Euro als Dividende ausschütten - mehr als die Hälfte in Form einer Sonderdividende. Davon profitiert vor allem der Mutterkonzern Bertelsmann.

Die RTL-Chefs Anke Schäferkordt und Guillaume de Posch betonten, das Jahr 2012 habe gezeigt, dass die RTL Group auch in einem sehr anspruchsvollen wirtschaftlichen Umfeld erfolgreich operieren könne. Dennoch blieben die ökonomischen Bedingungen 2013 herausfordernd.

dapd

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • In USA angeklagter Dotcom bekommt Autos zurück
    In USA angeklagter Dotcom bekommt Autos zurück

    Der in den USA angeklagte deutschstämmige Internet-Unternehmer Kim Dotcom soll seine in Neuseeland beschlagnahmten Vermögenswerte zurückbekommen.

  • U-Boot-Suche nach MH 370 klappt erstmals
    U-Boot-Suche nach MH 370 klappt erstmals

    Die U-Boot-Suche nach dem verschwundenen Malaysia-Airlines-Flugzeug ist endlich richtig im Gange: Beim dritten Versuch klappte der Einsatz wie vorgesehen.

  • Modemarke Topman bringt Jacke mit Nazi-Symbolik auf den Markt Yahoo Finanzen - Mo., 14. Apr 2014 13:39 MESZ

    Das britische Street-Wear-Label „Topman“ hatte kürzlich eine Kapuzenjacke beworben, die stark an die Symbolik der Nationalsozialisten im Dritten Reich erinnert. Für umgerechnet 247 Euro konnten Kunden das Kleidungsstück online kaufen. Besonders ein Emblem schien dem Erkennungszeichen der NSDAP-Schutzstaffel (Abkürzung SS) nachempfunden …

  • Eiswaffel statt Geleebohne: Das Versionschaos bei Android
    Eiswaffel statt Geleebohne: Das Versionschaos bei Android

    Die größtmögliche Sicherheit und die neuesten Features bekommt nur, wer Tablet, Smartphone und Computer immer auf dem neuesten Stand hält. Android-Nutzer müssen auf Updates für ihr Betriebssystem aber oft lange warten - oder sogar ganz verzichten.

  • Erdogan beschuldigt Twitter der Steuerhinterziehung
    Erdogan beschuldigt Twitter der Steuerhinterziehung dpa - So., 13. Apr 2014 13:23 MESZ
    Erdogan beschuldigt Twitter der Steuerhinterziehung

    Der türkische Regierungschef Recep Tayyip Erdogan hat dem zeitweise gesperrten Kurzmitteilungsdienst Twitter nun Steuerhinterziehung vorgeworfen.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »