Deutsche Märkte geschlossen

Gewerkschaft fordert Hygiene-Kontrollen von Gastronomiebetrieben

BERLIN (dpa-AFX) - Vor der geplanten Eröffnung von Gastronomiebetrieben pochen Gewerkschafter auf amtliche Kontrollen der dortigen Hygienemaßnahmen. "Es braucht exakte Planungen, wer wann und wie die Vorgaben in den Restaurants, Hotels und Biergärten kontrolliert", sagte der stellvertretende Vorsitzende der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), Freddy Adjan, am Donnerstag. "Es ist für die Menschen und für die Betriebe lebenswichtig, dass ihre Öffnungskonzepte greifen."

Die NGG fordert auch, dass die zuständigen Behörden die Pläne zur Hygiene und zum Einsatz des Personals im Vorfeld genehmigen müssen. Bund und Länder beschlossen am Mittwoch eine schrittweise Öffnung der Gastronomie in Regie und Verantwortung der einzelnen Länder.