Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 18 Minuten
  • Nikkei 225

    27.548,00
    +159,80 (+0,58%)
     
  • Dow Jones 30

    35.061,55
    +238,15 (+0,68%)
     
  • BTC-EUR

    29.333,54
    +264,08 (+0,91%)
     
  • CMC Crypto 200

    786,33
    -7,40 (-0,93%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.836,99
    +152,39 (+1,04%)
     
  • S&P 500

    4.411,79
    +44,31 (+1,01%)
     

GESCO-Hauptversammlung: Beschlussvorschläge mit großer Mehrheit angenommen, Ausblick für 2021 auf oberes Ende konkretisiert

·Lesedauer: 3 Min.

DGAP-News: Gesco AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung
30.06.2021 / 16:47
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

GESCO-Hauptversammlung: Beschlussvorschläge mit großer Mehrheit angenommen, Ausblick für 2021 auf oberes Ende konkretisiert

Wuppertal, 30. Juni 2021 - Die heutige virtuelle ordentliche Hauptversammlung der GESCO AG entsprach den Vorschlägen von Vorstand und Aufsichtsrat und stimmte mit großer Mehrheit für alle Tagesordnungspunkte.

Insgesamt waren rund 53 % des stimmberechtigten Grundkapitals vertreten. Die Hauptversammlung entlastete die Mitglieder des Vorstands und Aufsichtsrats und stimmte der Wahl eines neuen Abschluss- und Konzernabschlussprüfers sowie dem Gewinnabführungsvertrag mit einer Tochtergesellschaft zu. Darüber hinaus billigte die Hauptversammlung das vom Aufsichtsrat vorgelegte Vergütungssystem für die Vorstandsmitglieder im Sinne der zweiten Aktionärsrechterichtlinie (ARUG II).

Im Rahmen der Berichterstattung zum vergangenen und laufenden Geschäftsjahr konkretisierte der Vorstand den Ausblick für 2021, wie er anlässlich der Bilanzpresse- und Analystenkonferenz am 27. April 2021 veröffentlicht wurde. Dieser sah einen Konzernumsatz in der Bandbreite von 445 bis 465 Mio. Euro sowie einen Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter von 16,5 bis 18,5 Mio. Euro vor, beides vor Unternehmenstransaktionen. Mit Veröffentlichung der Ergebnisse für das erste Quartal 2021 hatte GESCO den Ausblick für 2021 bereits bestätigt. Der Vorstand betonte, dass an der prognostierten Bandbreite festgehalten werde, präzisierte diesen allerdings auf den oberen Bereich der jeweiligen Bandbreite.

Die Ergebnisbeiträge der am 15. Juni 2021 erworbenen United MedTec-Gruppe sind noch kein Bestandteil des konkretisierten Ausblicks. Die United MedTec-Gruppe wird einen positiven operativen Beitrag zum Konzernergebnis 2021 leisten. Die Erstkonsolidierung und die damit verbundene Ermittlung von Geschäfts- oder Firmenwerten werden bis zur Halbjahresberichterstattung 2021 am 24. August 2021 abgeschlossen sein.

In Anbetracht des negativen Ergebnisses für das Geschäftsjahr 2020 hatte GESCO die Dividendenzahlung ausgesetzt. Im Zusammenhang mit dem präzisierten Ausblick für 2021 erwartet der Vorstand für das laufende Geschäftjahr 2021 die Ausschüttung einer Dividende in 2022 im Rahmen der weiterhin geltenden Dividendenpolitik.

"Die erfolgreichen Transaktionen der vergangenen Monate und die operative Entwicklung der Gruppe im ersten Quartal 2021 geben uns Rückwind für profitables Wachtum. Unser Fokus liegt auf dem Ausbau der Gruppe. Zugleich behalten wir die derzeitige Materialversorgung unserer Tochtergesellschaften im Blick. Wir haben hier frühzeitig und vorausschauend gehandelt und konnten Lieferschwieirgkeiten bislang weitgehend vermeiden. Mit der gebotenen Aufmerksamkeit angesichts der aktuellen Wirtschafts- und Versorgungslage, unserer Strategie NEXT LEVEL und einem starken Team erwarten wir ein positives Jahr 2021", so Ralph Rumberg, CEO der GESCO AG.

Die Übersicht zu den Abstimmungsergebnissen sowie die Rede des CEO, Ralph Rumberg, stehen in Kürze auf der GESCO-Website unter https://www.gesco.de/investor-relations/hauptversammlungen/ zur Verfügung.
 

Über GESCO
Die GESCO AG ist eine Industriegruppe mit markt- und technologieführenden Unternehmen der Investitionsgüterindustrie mit Schwerpunkten in der Produktionsprozess-Technologie, Ressourcen-Technologie sowie der Gesundheits- und Infrastruktur-Technologie. Als im Prime Standard börsennotierte Gesellschaft eröffnet die GESCO AG privaten und institutionellen Anlegern den Zugang zu einem Portfolio mit Hidden Champions des industriellen deutschen Mittelstands.
 

Kontakt
Julia Pschribülla
Head of Investor Relations & Communications
Tel. +49 (0) 202 24820-18
Fax +49 (0) 202 24820-49
E-Mail: investorrelations@gesco.de * presse@gesco.de * stimmrechte@gesco.de
Internet: www.gesco.de


30.06.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Gesco AG

Johannisberg 7

42103 Wuppertal

Deutschland

Telefon:

+49 (0)202 248200

Fax:

+49 (0)202 2482049

E-Mail:

info@gesco.de

Internet:

www.gesco.de

ISIN:

DE000A1K0201

WKN:

A1K020

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1213985


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.