Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.118,13
    +205,54 (+1,59%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.533,17
    +96,88 (+2,82%)
     
  • Dow Jones 30

    31.500,68
    +823,32 (+2,68%)
     
  • Gold

    1.828,10
    -1,70 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0559
    +0,0034 (+0,33%)
     
  • BTC-EUR

    20.308,95
    -156,16 (-0,76%)
     
  • CMC Crypto 200

    462,12
    +8,22 (+1,81%)
     
  • Öl (Brent)

    107,06
    +2,79 (+2,68%)
     
  • MDAX

    26.952,04
    +452,36 (+1,71%)
     
  • TecDAX

    2.919,32
    +79,02 (+2,78%)
     
  • SDAX

    12.175,86
    +160,38 (+1,33%)
     
  • Nikkei 225

    26.491,97
    +320,72 (+1,23%)
     
  • FTSE 100

    7.208,81
    +188,36 (+2,68%)
     
  • CAC 40

    6.073,35
    +190,02 (+3,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.607,62
    +375,43 (+3,34%)
     

Geschäftsbericht 2021 - HLEE-Gruppe schliesst das Geschäftsjahr 2021 positiv ab

Highlight Event and Entertainment AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
Geschäftsbericht 2021 - HLEE-Gruppe schliesst das Geschäftsjahr 2021 positiv ab
10.06.2022 / 17:45

Geschäftsbericht 2021

HLEE-Gruppe schliesst das Geschäftsjahr 2021 positiv ab

  • Der Konzernumsatz erhöhte sich auf 508,9 Mio. CHF (Vorjahr: 414,7 Mio. CHF).

  • Das Betriebsergebnis (EBIT) erhöhte sich auf 13,2 Mio. CHF (Vorjahr*: 3,1 Mio. CHF).

  • Das Konzernperiodenergebnis lag bei -2,1 Mio. CHF (Vorjahr*: -12,7 Mio. CHF).

  • Die Eigenkapitalquote lag bei soliden 30,4 % (Vorjahr*: 31,3%). Die konsolidierte Bilanzsumme lag bei 875,9 Mio. CHF (Vorjahr*: 875,8 Mio. CHF).

Entwicklung der operativen Segmente 2021

Alle Segmente (Film, Sport- und Event-Marketing sowie Sport) erzielten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum höhere Aussenumsätze. Im Filmsegment gab es höhere Umsätze in Kinoverleih, Home Entertainment und TV-Auftragsproduktionen. Zudem wurden wieder Sportveranstaltungen durchgeführt.

Im Segment Film waren auch im Jahr 2021 die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie im Kinobereich noch spürbar. Dennoch konnte die Constantin-Gruppe im Bereich Kinoproduktion insgesamt neun Eigen- und Co-Produktionen realisieren, darunter die Eigenproduktion „Liebesdings“, „Guglhupfgeschwader“ aus der erfolgreichen Eberhofer-Reihe, „Freibad“ sowie die Nachfolgeproduktion des Erfolgsfilmes „Der Vorname“. Im Kinoverleih wurden im Geschäftsjahr zehn Filme in den deutschen Kinos gestartet, darunter „Kaiserschmarrndrama“, „Contra“, „After Love“ sowie die Fortsetzung der Erfolgsreihe „Ostwind – Der große Orkan“. Im Geschäftsfeld TV-Auswertung/Lizenzhandel konnten auch im Jahr 2021 zahlreiche Lizenzverkäufe von Eigen- und Fremdproduktionen, mit etablierten wie auch mit neuen Partnern, realisiert werden. Unter anderem planen Constantin Film und RTL Deutschland ihre erfolgreiche Zusammenarbeit weiter auszubauen. Im Bereich Free-TV haben sich vor allem die Erstlizenzen von „After Passion“ und „Papillon“ (ProSieben), „Der Fall Collini“ (ARD) und „Der Vorname“ (ProSieben) umsatzrelevant ausgewirkt. Im Pay-TV Bereich kamen noch folgende, pandemiebedingt vorgezogene, Erstausstrahlungen dazu: „Monster Hunter“, „Wrong Turn: Foundation“ und „Horizon Line“ (alle Sky). Ausserdem wurden zahlreiche erfolgreiche TV-Produktionen, unter anderem für ARD und ZDF produziert.

Im Segment Sport- und Event-Marketing lag der Fokus der TEAM-Gruppe im Berichtsjahr neben der Entwicklung der kommerziellen Konzepte und der Rechtepakete für den Zyklus 2022/23 bis 2024/25 der UEFA Champions League, der UEFA Europa League und der UEFA Europa Conference League.

Im Segment Sport startete die Sport1 GmbH 2021 die neue Multisport-Streaming-Plattform „SPORT1 extra“ in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Bei der Vergabe der DFB-Pokal Medienrechte erwarb SPORT1 ein neues umfangreiches Paket, für die Saisons 2022/2023 bis einschliesslich 2025/2026. Auch die erfolgreiche Partnerschaft mit DAZN konnten wir im letzten Jahr ausweiten, mit zahlreichen neuen Shows, die von Plazamedia produziert werden. Die Verbreitung der Sport1 Pay-TV-Sender SPORT1+ und eSPORTS1 wurde durch Kooperationen mit Joyn und Amazon Prime Video Channels weiter vorangetrieben.

Ausblick 2022

Die weltweite Ausbreitung des COVID-19- Virus sowie die Auswirkungen der Ukraine-Krise belasten auch im ersten Quartal 2022 die operative Geschäftstätigkeit der HLEE-Gruppe.

Der Verwaltungsrat überwacht wie schon im Vorjahr auch im laufenden Jahr die aktuelle Covid-19 Situation und überprüft regelmässig die getroffenen Massnahmen. Die HLEE-Gruppe plant unter anderem mit einem starken Kinoprogramm im Segment Film und den neuen Bundesliga Rechten ab Saison 2021/22 im Segment Sport mit einer stabilen und wirtschaftlich erfolgreichen Geschäftstätigkeit.

Die ordentliche Generalversammlung für das Geschäftsjahr 2021 wird am 29. Juni 2022 stattfinden.

Der detaillierte Geschäftsbericht 2021 ist unter http://www.hlee.ch/Geschaeftsberichte abrufbar.

 

 
 
Die HLEE-Gruppe auf einen Blick

 

 

Angaben für den Konzern nach IFRS

 

 

 

 

 

 

 

in Mio. CHF

2021

2020 (Restated)

Abw. in %

Umsatzerlöse

508,9

414,7

22,7

EBIT

13,2

3,1*

325,8

Konzernperiodenergebnis

-2,1

-12,7*

n/a

Ergebnisanteil Anteilseigner

-4,0

-9,2*

n/a

Ergebnis je Aktie (in CHF)

-0,44

-1,07*

n/a

Segmentumsatz

 

 

 

Film

331,5

261,3

26,8

Sport- und Event-Marketing

68,4

61,5

11,2

Sport

108,3

91,1

19,0

Segmentergebnis

 

 

 

Film

15,9

13,8

14,8

Sport- und Event-Marketing

15,9

8,6

84,9

Sport

-9,6

-11,1

n/a

in Mio. CHF

31.12.2021

31.12.2020 (Restated)

Abw. in %

Bilanzsumme

875,9

875,8*

0,0

Eigenkapital

265,9

273,9*

-3,0

Eigenkapitalquote (%)

30,4

31,3*

-0,9 Punkte

Kurzfristige Finanzverbindlichkeiten

253,1

163,9*

54,4

Flüssige Mittel

48,9

50,3

-2,8

* Die Veränderungen im Segment Sport- und Event-Marketing, insbesondere die Neuausschreibung,
führten zu einer Neubeurteilung der Einschätzung der Erstkonsolidierung der Highlight Communications AG aus dem Jahr 2017.
Die angepasste Bewertung und Einschätzung der Erstkonsolidierung der Highlight Communications AG, welche in Zusammenarbeit mit einer unabhängigen Beratungsgesellschaft durchgeführt wurde, führte zu einem Restatement im Berichtsjahr 2020. Im Geschäftsbericht 2021 werden die Effekte im Kapitel «2.3 Restatement Vorjahreszahlen konsolidierte Jahresrechnung» auf der Seite 11 und 12 umfangreich beschrieben.

 

Kontakt:

Highlight Event and Entertainment AG

Investor Relations

Netzibodenstrasse 23b

CH-4133 Pratteln

Tel.: +41 41 226 05 97

Fax: +41 41 226 05 98

 

info@hlee.ch

http://www.hlee.ch


Ende der Medienmitteilungen

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Highlight Event and Entertainment AG

Netzibodenstrasse 23b

4133 Pratteln

Schweiz

Telefon:

+41 41 226 05 97

Fax:

+41 41 226 05 98

E-Mail:

info@hlee.ch

Internet:

www.hlee.ch

ISIN:

CH0003583256

Valorennummer:

896040

Börsen:

SIX Swiss Exchange

EQS News ID:

1373389


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.