Deutsche Märkte geschlossen

Gerüchteküche: Nintendo plant angeblich ein Einstiegsmodell der Switch-Konsole

Kommt noch in diesem Jahr eine günstige Light-Version der Nintendo Switch? (Bild: Getty Images)

Laut Informationen der japanischen Zeitung “Nikkei” soll Nintendo an einer günstigen Nintendo Switch Mini arbeiten. Der Release könnte demnach sogar schon in diesem Jahr stattfinden.

Spekulationen zu einer Budget-Switch kursieren schon länger, doch nun haben sich die Gerüchte verdichtet. Laut Insidern soll Nintendo einige Zulieferer und Spieleentwickler bereits über die konkreten Pläne informiert haben. Mit einer neuen Version der Hybridkonsole will Nintendo vermutlich auch den Absatz ankurbeln, da der japanische Konzern trotz hervorragender Zahlen seine Absatzprognose für die Konsolen etwas nach unten korrigieren musste.

Neue Switch soll kleiner und günstiger werden

Die neue, überarbeitete Nintendo Switch soll dem Bericht zufolge vor allem günstiger, kleiner und tragbarer sein. Ob das kleine Einstiegsmodell dann ohne Dockingstation auskommen wird, ist aber noch unklar. Allerdings sollen nicht näher benannte Features wegfallen. Es wird sogar spekuliert, dass die Switch Mini zukünftig den Handheld Nintendo 3DS komplett ablösen könnte.

Verhaftet! Teenager wiegt Playstation als Gemüse ab und kauft sie für Spottpreis

Auch für seinen kostenpflichtigen Onlinedienst Nintendo Switch Online, der seit September vergangenen Jahres äußerst erfolgreich an den Start gegangen ist, plant der Konzern laut der Zeitung “Nikkei” Neuerungen. Der Service ermöglicht Abonnenten unter anderem Online-Gaming oder das Herunterladen von Vollversionen einiger Spieleklassiker. Laut dem Bericht könnte Nintendo eine Premiumversion einführen, die sich vor allem an Core-Gamer richtet. Um welche Features es sich dabei konkret handeln wird, ist ebenfalls noch unklar.

Auch diese Meldungen könnten Sie interessieren:

Im Video: Box-Workout für die Switch!