Suchen Sie eine neue Position?

Gericht weist Milliardenklage gegen die Bundesrepublik ab

Köln (dapd). Das Landgericht Köln hat eine Milliardenklage des dänischen Telekommunikations- und Technikkonzerns GN Store Nord gegen die Bundesrepublik Deutschland abgewiesen. Das teilte ein Gerichtssprecher am Dienstag mit. Das Unternehmen hatte Schadenersatz von rund 1,1 Milliarden Euro gefordert, weil das Bundeskartellamt ihm im Jahr 2007 zu Unrecht den Verkauf seiner Hörgerätesparte an den Schweizer Konkurrenten Phonak untersagt hatte.

Das Kölner Landgericht hielt die Klage jedoch für unbegründet. Zwar habe das Bundeskartellamt durch die objektiv unrichtige Entscheidung eine Amtspflicht verletzt. Ein Schadenersatzanspruch bestehe aber nicht, weil den handelnden Beamten kein Verschulden vorzuwerfen sei. Denn es sei bei der Entscheidung um höchstrichterlich noch nicht eindeutig geklärte Fragen gegangen und die Einschätzung des Bundeskartellamts sei zumindest vertretbar gewesen.

Dies werde auch daraus ersichtlich, dass das Oberlandesgericht Düsseldorf die Rechtsauffassung der Behörde zunächst bestätigt habe. Von einem Beamten könne keine bessere Rechtseinsicht verlangt werden, als von einem mit mehreren Berufsrichtern besetzten Kollegialgericht. Daran ändere auch die Tatsache nichts, dass der Bundesgerichtshof später letztinstanzlich festgestellt habe, dass die Untersagung rechtswidrig war.

Das Urteil des Kölner Landgerichts ist noch nicht rechtskräftig. Der dänische Konzern kann innerhalb eines Monats Berufung zum Oberlandesgericht Köln einlegen.

(Aktenzeichen: Landgericht Köln 5 O 86/12)

dapd

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Frau muss nach Bewerbungsgespräch Getränk zahlen Yahoo Finanzen - Do., 5. Mär 2015 12:54 MEZ

    Eine junge Frau bewarb sich für einen Job in der Gastronomie. Das Getränk, das ihr während des Bewerbungsgesprächs angeboten wurde, musste sie anschließend zahlen.

  • 5 Fehler beim Verfassen eines eigenhändigen Testaments
    5 Fehler beim Verfassen eines eigenhändigen Testaments

    Es gibt in aller Regel zwei Möglichkeiten, einen letzten Willen zu verfassen: Entweder macht das ein Notar. Oder man macht es selbst. Bei der günstigeren Variante zu Hause gibt es aber ein paar Punkte ...

  • In dichtem Schneefall ist ein Flugzeug in New York von der Landebahn abgekommen. Verletzt wurde niemand, als die MD-88 durch einen Zaun des LaGuardia-Flughafens rutschte. An Bord des aus Atlanta kommenden Delta-Fluges waren 125 Passagiere und fünf Besatzungsmitglieder.

  • Emirates will von sparsamerer A380-Version bis zu 200 Flugzeuge
    Emirates will von sparsamerer A380-Version bis zu 200 Flugzeuge

    Emirates-Chef Tim Clark hat weitere Bestellungen von bis zu 200 Flugzeugen des Airbus-Flaggschiffs A380 in Aussicht gestellt, wenn der europäische Hersteller eine neue sparsamere Version in Angriff nimmt.

  • US-Milliardär findet japanisches Schlachtschiff-Wrack
    US-Milliardär findet japanisches Schlachtschiff-Wrack

    Sie war der Stolz der japanischen kaiserlichen Kriegsmarine: Das Schlachtschiff «Musashi». Es war eines der größten, am schwersten bewaffneten und gepanzerten Schlachtschiffe, die je vom Stapel liefen.

 
  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »