Blogs auf Yahoo Finanzen:

Geprellte Anleger verklagen Sozialverband Volkssolidarität

Rostock (dapd). Nach der Insolvenz zweier Immobilienfonds des Sozialverbands Volkssolidarität 2009 werden seit Donnerstag in Rostock erstmals Schadenersatzklagen geschädigter Anleger verhandelt. Für vier Personen, die Summen zwischen 10.000 und 100.000 Euro investiert hatten, werde Schadenersatz von insgesamt 190.000 Euro gefordert, sagte der Anwalt der Betroffenen zu Beginn des Zivilprozesses vor dem Landgericht Rostock. Die Klage richtet sich gegen die Kreisverbände Mecklenburg Mitte und Bad Doberan/Rostock-Land sowie gegen den Landesverband Mecklenburg-Vorpommern und den Bundesverband der Volkssolidarität.

Das Gericht müsse zunächst die Verantwortlichkeit der Verbände für den Schaden anerkennen, sagte der Vertreter der Kläger. Jahrelang seien eine sichere Altersvorsorge und ein Platz im Pflegeheim versprochen worden, ohne dass über das Risiko der Anlage in den Fonds richtig aufgeklärt worden sei.

Der Geschäftsführer des Bundesverbands der Volkssolidarität, Horst Riethausen, hatte vor dem Prozess betont, der Bundesverband sei nicht an den Fonds beteiligt gewesen und könne daher keine Entschädigung leisten.

Die Volkssolidarität-Sozial-Immobilienfonds GmbH & Co. KG und die Volkssolidarität-Sozial-Immobiliengesellschaft mbH hatten 2009 Insolvenz angemeldet. Von dem mutmaßlichen Betrug waren bundesweit mehr als 1.600 Anleger betroffen, sie wurden um mehr als neun Millionen Euro geprellt. Die vier Anleger, deren Ansprüche jetzt in Rostock behandelt werden, hatten Anfang 2011 Klage eingereicht.

dapd

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65
    «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65 dpa - Fr., 18. Apr 2014 11:29 MESZ
    «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65

    Angela Merkel steigt aus der Limousine, schreitet sogleich die Stufen des Weißen Hauses empor und hält plötzlich inne.

  • Flugzeug-Randalierer wieder auf freiem Fuß
    Flugzeug-Randalierer wieder auf freiem Fuß

    Zwei betrunkene Männer sollen 281 Mitreisenden den Flug in die Ferien vermiest haben. Nach einem kurzen Aufenthalt in Polizeigewahrsam dürfen sie nach Hause - wenn sie jemand mitnimmt.

  • Sechs Wochen nach Verschwinden keine Spur von MH370
    Sechs Wochen nach Verschwinden keine Spur von MH370

    Die Bilder sind scharf, allein es gibt nichts zu entdecken: Die U-Boot-Suche nach dem verschollenen Flug MH370 verläuft bisher erfolglos. Schon in der nächsten Woche könnte sie enden. Wie soll es dann weitergehen?

  • Großteil der Länder türmt weiter neue Schulden auf
    Großteil der Länder türmt weiter neue Schulden auf

    Trotz sprudelnder Steuereinnahmen kommen wahrscheinlich nur sieben der 16 Länder im laufenden Jahr ohne neue Schulden aus. Haushaltspläne ganz ohne frische Kredite haben allein die ostdeutschen Länder und Bayern aufgestellt, wie eine dpa-Umfrage zeigt.

  • SPD-Verkehrsexperte: Helmpflicht bei E-Rädern vorstellbar
    SPD-Verkehrsexperte: Helmpflicht bei E-Rädern vorstellbar

    Der Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Bundestag, Martin Burkert, hat eine Helmpflicht für Fahrer von Elektrorädern ins Gespräch gebracht. «Fahrradhelme sind Lebensretter», sagte der SPD-Politiker der Nachrichtenagentur dpa.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »