Deutsche Märkte öffnen in 9 Minuten
  • Nikkei 225

    29.027,94
    +284,69 (+0,99%)
     
  • Dow Jones 30

    31.802,44
    +306,14 (+0,97%)
     
  • BTC-EUR

    45.260,88
    +2.582,89 (+6,05%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.084,08
    +59,88 (+5,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.609,16
    -310,99 (-2,41%)
     
  • S&P 500

    3.821,35
    -20,59 (-0,54%)
     

Nicht genug Impfstoff: Rio de Janeiro stoppt Corona-Impfungen

·Lesedauer: 1 Min.

RIO DE JANEIRO (dpa-AFX) - Angesichts fehlender Impfstoffdosen setzt die brasilianische Metropole Rio de Janeiro die Impfungen gegen das Coronavirus aus. "Ich habe die Nachricht erhalten, dass neue Dosen nicht angekommen sind", schrieb Bürgermeister Eduardo Paes auf Twitter am Montag. "Wir werden unsere Kampagne morgen unterbrechen müssen." Demnach soll Rio die neue Charge von Impfstoffen des "Instituto Butantan" in Sao Paulo kommende Woche erhalten. Auch andere Städte im Bundesstaat Rio de Janeiro und in Brasilien hatten schon einen Impfstoffmangel gemeldet oder die Impfungen gestoppt.

Brasilien ist eines der am stärksten von der Corona-Pandemie betroffenen Länder und hat erst im Januar mit Impfungen begonnen. Bislang haben sich im größten Land Lateinamerikas fast 9,9 Millionen Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert - nur in den USA und in Indien sind die Zahlen noch höher. Zudem sind mehr als 239 000 Patienten in Brasilien im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. Brasilien hat 210 Millionen Einwohner und ist 24 Mal so groß wie Deutschland.

Für die Verteilung der Impfstoffdosen ist das Gesundheitsministerium in Brasília, das bisher rund 12 Millionen Dosen der Impfstoffe von Astrazeneca <GB0009895292> und dem chinesischen Sinovac bekommen hat, verantwortlich. Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hatte zuerst das Coronavirus verharmlost und zieht mittlerweile auch eine Impfung in Zweifel. Die Impfstoff-Fabrik der Forschungseinrichtung "Fundaçao Oswaldo Cruz" in Rio, die mit dem Gesundheitsministerium verbunden ist, gilt als größte Lateinamerikas.