Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 7 Minute
  • DAX

    13.165,48
    +47,35 (+0,36%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.534,23
    +1,06 (+0,03%)
     
  • Dow Jones 30

    31.487,42
    -13,26 (-0,04%)
     
  • Gold

    1.828,40
    -1,90 (-0,10%)
     
  • EUR/USD

    1,0580
    +0,0021 (+0,20%)
     
  • BTC-EUR

    19.579,01
    -814,61 (-3,99%)
     
  • CMC Crypto 200

    451,25
    -10,54 (-2,28%)
     
  • Öl (Brent)

    107,56
    -0,06 (-0,06%)
     
  • MDAX

    27.070,61
    +118,57 (+0,44%)
     
  • TecDAX

    2.950,90
    +31,58 (+1,08%)
     
  • SDAX

    12.314,71
    +138,85 (+1,14%)
     
  • Nikkei 225

    26.871,27
    +379,30 (+1,43%)
     
  • FTSE 100

    7.243,13
    +34,32 (+0,48%)
     
  • CAC 40

    6.047,59
    -25,76 (-0,42%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.529,36
    -78,26 (-0,67%)
     

Generalstreik in Belgien legt weite Teile des Landes lahm

BRÜSSEL (dpa-AFX) - In Belgien hat ein Generalstreik am Dienstag weite Teile des Landes lahmgelegt. Betroffen war insbesondere der öffentliche Nah- und Fernverkehr, wie die Nachrichtenagentur Belga berichtete. Auch die ICE-Verbindungen der Deutschen Bahn zwischen Brüssel und Frankfurt am Main fielen aus. Hintergrund der Proteste sind Forderungen nach besseren Einkommen wegen der hohen Inflation sowie eine allgemeine Unzufriedenheit mit den Arbeitsbedingungen.

Im gesamten Land mit seinen etwa 11,5 Millionen Einwohnern verkehrte nur rund ein Viertel aller Züge. In den Provinzen Lüttich, Namur und Luxemburg stand der Zugverkehr komplett still. Zudem waren im nördlichen Landesteil Flandern wegen geschlossener Schleusen mindestens 75 Schiffe blockiert. Betroffen waren auch der öffentlich-rechtliche Rundfunk, die Müllabfuhr, die Verwaltung, die Post sowie das Bildungswesen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.