Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.284,19
    -247,44 (-1,97%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.348,60
    -78,54 (-2,29%)
     
  • Dow Jones 30

    29.590,41
    -486,27 (-1,62%)
     
  • Gold

    1.651,70
    -29,40 (-1,75%)
     
  • EUR/USD

    0,9693
    -0,0145 (-1,47%)
     
  • BTC-EUR

    19.702,51
    -113,41 (-0,57%)
     
  • CMC Crypto 200

    434,61
    -9,92 (-2,23%)
     
  • Öl (Brent)

    79,43
    -4,06 (-4,86%)
     
  • MDAX

    22.541,58
    -725,73 (-3,12%)
     
  • TecDAX

    2.656,28
    -46,58 (-1,72%)
     
  • SDAX

    10.507,96
    -402,46 (-3,69%)
     
  • Nikkei 225

    27.153,83
    -159,30 (-0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.018,60
    -140,92 (-1,97%)
     
  • CAC 40

    5.783,41
    -135,09 (-2,28%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.867,93
    -198,88 (-1,80%)
     

Generaldebatte der UN-Vollversammlung startet in New York

NEW YORK (dpa-AFX) - Mit Reden von UN-Chef António Guterres und dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan beginnt am Dienstag (15.00 Uhr MESZ) die 77. Generaldebatte der UN-Vollversammlung in New York. Später am Tag sollen auch der französische Präsident Emmanuel Macron und am Abend (Ortszeit) Bundeskanzler Olaf Scholz sprechen. Bei allen Reden dürfte der Angriffskrieg Russlands in der Ukraine eine Hauptrolle spielen. Zudem veranstaltet US-Außenminister Antony Blinken einen Gipfel zur Nahrungsmittelsicherheit, an dem Scholz ebenfalls teilnehmen wird.

US-Präsident Joe Biden hatte seine traditionell für Dienstag angesetzte Rede wegen seiner Teilnahme am Staatsbegräbnis für Königin Elizabeth II. auf den Mittwoch verschoben. Bei der Generaldebatte der UN-Vollversammlung werden in den kommenden Tagen über 140 Staats- und Regierungschefs erwartet. Kremlchef Wladimir Putin wird nicht teilnehmen, Außenminister Sergej Lawrow vertritt Russland. Für die Ukraine spricht Präsident Wolodymyr Selenskyj - wahrscheinlich per Video.