Deutsche Märkte schließen in 6 Minuten
  • DAX

    12.156,41
    +16,73 (+0,14%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.330,30
    +1,65 (+0,05%)
     
  • Dow Jones 30

    29.473,24
    +338,25 (+1,16%)
     
  • Gold

    1.661,00
    +24,80 (+1,52%)
     
  • EUR/USD

    0,9647
    +0,0049 (+0,51%)
     
  • BTC-EUR

    20.154,34
    -940,36 (-4,46%)
     
  • CMC Crypto 200

    443,60
    +14,82 (+3,46%)
     
  • Öl (Brent)

    81,00
    +2,50 (+3,18%)
     
  • MDAX

    22.278,01
    -64,59 (-0,29%)
     
  • TecDAX

    2.664,35
    +9,22 (+0,35%)
     
  • SDAX

    10.509,94
    -13,28 (-0,13%)
     
  • Nikkei 225

    26.173,98
    -397,89 (-1,50%)
     
  • FTSE 100

    6.995,58
    +10,99 (+0,16%)
     
  • CAC 40

    5.756,43
    +2,61 (+0,05%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.944,32
    +114,82 (+1,06%)
     

General Mills nach Q2: 8 % Kursplus! (5,7 % zumindest in US-Dollar)

Die Aktie von General Mills (WKN: 853862) hat inzwischen ein neues Quartalszahlenwerk präsentiert. Am Mittwoch dieser Woche kletterte der Aktienkurs in der Folge um über 8 % in Euro. In US-Dollar hat es immerhin ein Kursplus von 5,7 % gegeben. Solide, solide und es zeigt, dass diese defensive Top-Aktie ihre Pricing-Power und Qualität wieder ausspielen kann.

Blicken wir heute daher auf das interessante Quartalszahlenwerk von General Mills. Es dürfte die eine oder andere Überraschung geben, schau selbst:

General Mills: Das brachte das zweite Quartal!

Das Management von General Mills lieferte zunächst ein Umsatzplus in Höhe von 4 % auf 4,7 Mrd. US-Dollar, organisch hat es ein Wachstum von 10 % im Jahresvergleich gegeben. Mit einem operativen Ergebnis von 1,1 Mrd. US-Dollar liegen wir 29 % höher als zur Vorjahresfrist. Das Ergebnis je Aktie kletterte hingegen auf bereinigter Basis um 13 % auf 1,11 US-Dollar. Verwässert lag das Wachstum sogar bei 32 % und einem Ergebnis von 1,35 US-Dollar. Wirklich eine bemerkenswerte Dynamik, wobei das Ergebniswachstum ausreichend ist, um die Inflation zu schlagen.

Ein Schutz vor Inflation dürfte außerdem ein Grund sein, warum General Mills so solide wachsen konnte. Der US-Lebensmittelkonzern lieferte einen Price-Mix von 17 % über das erste Jahresviertel. Steigende Kosten sind daher offenbar aufgrund der Pricing-Power kein größeres Problem. Sogar ein Ergebniswachstum ist möglich.

Der weitere Grund, warum die Aktie von General Mills so stark steigen konnte, ist die optimistische Prognose. Das Management rechnet im Geschäftsjahr 2023 nun mit einem Umsatzplus von 6 bis 7 % im Jahresvergleich. Ein Rahmen, der leicht besser ist als die vorherigen 4 bis 5 %. Beim Ergebnis je Aktie soll es auf bereinigter Basis nun mindestens ein Plus in Höhe von 2 und maximal von 5 % im Jahresvergleich geben. Immerhin: Im ersten Jahresviertel hat das Management solide Zahlen geliefert. Aber die Vergleichszeiträume mit bereits höherer Inflation und schon demonstrierter Pricing-Power dürften jetzt erst folgen.

Starke Aktie, starke Bewertung?

Die Aktie von General Mills ist inzwischen mit über 80 Euro und US-Dollar bepreist. Auf Basis der 2021er-Zahlen läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis derzeit bei ca. 18. Auch die Dividendenrendite ist mit 2,7 % noch im Fair-Rahmen. Allerdings ist die Bewertung jetzt jedenfalls kein klares Schnäppchen mehr. Na klar: Kann der US-Konzern seine Pricing-Power weiter ausspielen, so könnte trotzdem eine solide Performance möglich sein. Allerdings dürfte jetzt weiteres Wachstum als Voraussetzung für einen Erfolg herhalten müssen.

Im Moment liefert der US-Konzern jedenfalls. Ob ich die Aktie mit 2,7 % Dividendenrendite noch kaufen würde? Sagen wir es so: Aufgrund der unternehmensorientierten Qualität durchaus. Aber ich persönlich warte lieber, bis es 3 % Dividendenrendite gibt.

Der Artikel General Mills nach Q2: 8 % Kursplus! (5,7 % zumindest in US-Dollar) ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von General Mills. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022