Deutsche Märkte öffnen in 10 Minuten
  • Nikkei 225

    28.546,98
    +727,65 (+2,62%)
     
  • Dow Jones 30

    33.336,67
    +27,17 (+0,08%)
     
  • BTC-EUR

    23.193,31
    -769,38 (-3,21%)
     
  • CMC Crypto 200

    568,04
    -6,70 (-1,17%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.779,91
    -74,89 (-0,58%)
     
  • S&P 500

    4.207,27
    -2,97 (-0,07%)
     

Ist General Mills doch die perfekte Dividendenaktie?

Anlageideen und Aktientipps
Anlageideen und Aktientipps

General Mills (WKN: 853862) ist zumindest eine interessante Dividendenaktie. Foolishe Investoren würdigen jetzt die Dividendenerhöhung. Mit einem Wachstum um 6 % bei der Ausschüttungssumme ist klar: Es gibt in diesem Jahr einen Inflationsausgleich.

Allerdings gibt es derzeit auch fast 3 % Dividendenrendite. Foolishe Investoren blicken natürlich auf mehr. Aber genau das wollen wir heute auch tun, um die Chancen und Risiken zu ergründen. Beziehungsweise das, was der Perfektion nahe kommen könnte.

Dividendenaktie General Mills: Möglichkeiten & Notwendigkeiten

Ich sehe die Dividendenaktie General Mills inzwischen jedenfalls anders. Zwar gibt es kein regelmäßiges Dividendenwachstum, die letzte Erhöhung liegt schließlich zwei Jahre zurück. Aber es gibt sie immer dann, wenn die Option ernsthaft vorhanden ist. Oder womöglich notwendig.

Jetzt zum Beispiel lechzen die Investoren nach einem Ausgleich gegen die Inflation. In diesem Jahr hat das Management auch aufgrund solider Zahlen die Dividende erhöht. Ein Zeichen der Stärke, nicht der Schwäche, dass es gewisse Unregelmäßigkeiten gibt.

Auch weil die Dividendenaktie General Mills immer andere Optionen zur Auswahl hat. Zum Beispiel, um in Wachstum zu investieren. Im vergangenen Jahrzehnt hat das Management eine Tiernahrungssparte aufgebaut, die inzwischen 610 Mio. US-Dollar Umsatz pro Quartal generiert. Und ebenfalls Pricing-Power besitzt, im letzten Vierteljahr erhöhte das Management hier die Preise schließlich um ein Viertel, was ebenfalls Wachstum generierte.

Aber auch andere Notwendigkeiten sind denkbar. Anstatt stets einen wachsenden Anteil an Cash per Dividende an die Investoren auszuzahlen, hat das Management in den vergangenen Jahren einen Fokus gewahrt: den der bilanziellen Stabilität. Durch die Zukäufe ist der US-Konzern zeitweise höher verschuldet gewesen. Inzwischen normalisiert sich dieses Maß. Das zeigt, dass man stets verschiedene Optionen untereinander abwägt. Die Dividendenaktie General Mills liefert daher, wenn wir es brauchen, ist aber auch bereit, die richtigen Prioritäten zu setzen.

Das ist ziemlich stark!

Insofern gibt es eine solide Dividende bei der Dividendenaktie General Mills. Das Management schüttet zumindest stets konstant eine Ausschüttung an die Investoren aus, wobei das Niveau des Vorjahres immer gehalten wird. Aber: Es gibt kein Dividendenwachstum um jeden Preis. Für mich ist genau dieser Kompromiss unternehmensorientiert sehr, sehr attraktiv.

Man kann das natürlich auch anders sehen. Aber gepaart mit der Pricing-Power, dem defensiven Fundament und anderen starken Eigenschaften bin ich überzeugt: Ja, diese Dividendenaktie ist ziemlich nahe dran an Perfektion. Zumindest, wenn man diese Vorzüge bei einer Aktie mit Ausschüttungen sucht.

Der Artikel Ist General Mills doch die perfekte Dividendenaktie? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von General Mills. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.