Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.795,85
    +101,34 (+0,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.776,81
    +19,76 (+0,53%)
     
  • Dow Jones 30

    33.761,05
    +424,38 (+1,27%)
     
  • Gold

    1.818,90
    +11,70 (+0,65%)
     
  • EUR/USD

    1,0257
    -0,0068 (-0,66%)
     
  • BTC-EUR

    23.958,56
    -287,00 (-1,18%)
     
  • CMC Crypto 200

    574,64
    +3,36 (+0,59%)
     
  • Öl (Brent)

    91,88
    -2,46 (-2,61%)
     
  • MDAX

    27.907,48
    +11,32 (+0,04%)
     
  • TecDAX

    3.192,17
    -1,93 (-0,06%)
     
  • SDAX

    13.229,37
    +32,71 (+0,25%)
     
  • Nikkei 225

    28.546,98
    +727,65 (+2,62%)
     
  • FTSE 100

    7.500,89
    +34,98 (+0,47%)
     
  • CAC 40

    6.553,86
    +9,19 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.047,19
    +267,27 (+2,09%)
     

General Mills, Coca-Cola & Co.: Wie findet man bei den Pricing-Power-Aktien jetzt noch gute Chancen?

Pricing-Power-Aktien wie Coca-Cola (WKN: 850663) oder General Mills (WKN: 853862) erleben jetzt eine Renaissance. Viele Investoren sind auf der Suche nach solider, profitabler Qualität, die sich in Zeiten der Inflation einfach besser schlägt. Allerdings ist die Performance zu einem gewissen Teil schon passiert.

Natürlich ist es eine interessante Frage, wie lange die Inflation so hoch anhält. Je nachdem können Pricing-Power-Aktien auch weiterhin zu den klaren Gewinnern gehören. Oder wieder in ihren  vorherigen Winterschlaf fallen. Interessant bleiben Aktien wie Coca-Cola oder General Mills langfristig orientiert natürlich trotzdem. Beziehungsweise: defensiv.

Aber wie findet man in diesem Kreis jetzt noch spannende Chancen? Eine Frage, der wir heute etwas näher auf den Grund gehen wollen.

Pricing-Power-Aktien wie Coca-Cola, General Mills & Co.: Selektiv?

Selektiv zu sein ist bei Pricing-Power-Aktien jetzt natürlich das Gebot der Stunde. Wobei die relevantere Frage ist: Wonach sollen wir denn jetzt selektieren? Im Endeffekt gilt es in einem ersten Schritt natürlich eine Bestandsaufnahme zu machen, welcher Name bislang mit der besten Preissetzungsmacht aufwarten könnte. Für mich ist das Zahlenwerk für das zweite Quartal jeweils ein relevanter Ort, wo wir das bei einer höheren Inflation noch einmal überprüfen können.

Aber dann geht es ans Eingemachte. Im Endeffekt sind viele dieser Aktien bereits gestiegen. Coca-Cola und General Mills als zwei Beispiele notieren klar in der Nähre ihres 52-Wochen-Hochs. Das zeigt, dass eben ein gewisser Anteil der Performance schon gelaufen ist.

Für mich gibt es bei solchen Pricing-Power-Aktien zwei Merkmale, anhand derer man das vorhandene Potenzial noch bewerten kann. Das erste ist die fundamentale Bewertung. Einige Peers wie zum Beispiel General Mills sind gemessen am Kurs-Gewinn-Verhältnis mit einem Wert von unter 20 noch moderater bewertet, wohingegen Coca-Cola eher zur Marke von 30 tendiert. Aber auch das Wachstum ist entscheidend. Wachstum, das mengenmäßig vorhanden sein kann. Oder sich eben in der Macht, die Preise zu erhöhen, begründen kann.

Foolishe Investoren sollten sich jetzt bei Pricing-Power-Aktien wie General Mills eine Frage stellen: Wo erhalte ich jetzt mit Blick auf die Bewertung und das Wachstumspotenzial noch die Chance auf eine solide Rendite? Ein wenig in das Bewertungsmaß hineinzuwachsen gehört dabei definitiv dazu.

Trotzdem nicht einfach

Bei Pricing-Power-Aktien wie Coca-Cola oder General Mills ist es trotzdem nicht einfach, das zu identifizieren. Die große Unbekannte ist schließlich die Dauer der Inflation. Wir wissen nicht, wie viel Preissetzungsmacht in Zukunft noch relevant ist. Im Zweifel gilt es jedoch die Top-Aktien zu kaufen, mit denen man sich bei der jetzigen Bewertung schon wohlfühlt und wo man trotzdem noch Potenzial sieht. Das wäre jedenfalls mein Ansatz in dieser Situation.

Der Artikel General Mills, Coca-Cola & Co.: Wie findet man bei den Pricing-Power-Aktien jetzt noch gute Chancen? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Coca-Cola und General Mills. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.