Deutsche Märkte geschlossen

General Mills: 100 Mio. US-Dollar mehr Umsatz für die Dividendenaktie!

General Mills (WKN: 853862) hat einen neuen Weg gefunden, um plötzlich 100 Mio. US-Dollar mehr Umsatz zu generieren. Der Deal ist relativ einfach: Per Zukauf, also anorganischem Wachstum, hat das Management einen Weg gefunden, um das eigene Produktportfolio noch einmal bedeutend zu erweitern.

Blicken wir auf die Details, die bekannt geworden sind. Auch mit diesem Zukauf geht die Dividendenaktie einen Weg in einen weiteren Wachstumsmarkt. Und das, ohne ihrem bisherigen Profil untreu zu werden.

General Mills: Zukauf von TNT Crust!

Das Management von General Mills hat am Mittwoch dieser Woche verkündet, TNT Crust zu kaufen. Details sind nicht veröffentlicht worden. Allerdings ist das ein spannender Weg, um anorganisch zu wachsen. Hier ein paar Eckdaten, die wir als Investoren kennen sollten.

TNT Crust hat Berichten zufolge einen jährlichen Umsatz von 100 Mio. US-Dollar. Zu den Produkten gehören unter anderem solche im Tiefkühlbereich. Das US-Unternehmen beliefert außerdem nationale Pizza-Ketten mit seinen tiefgefrorenen Materialien, bietet aber auch fertige Produkte für den Einzelhandel an.

Mit diesem Zukauf kann General Mills in den wachsenden Markt der tiefgefrorenen Produkte weiter eintreten. Während der Pandemie hat dieses Segment ein jährliches Wachstum im US-Markt von 20 % p. a. ausgewiesen. TNT Crust scheint dabei ein kleiner, aufstrebender und qualitativ überzeugender Akteur auf Expansionskurs zu sein. Das ist eine Chance für den US-Lebensmittelkonzern.

Ein kleiner Beitrag?

Für den Gesamtkonzern General Mills ist der Zukauf von TNT Crust eher eine Randnotiz. Selbst 100 Mio. US-Dollar sind vergleichsweise wenig, wenn wir den Gesamtumsatz betrachten. Im Gesamtjahr 2021 kam der US-Konzern schließlich auf einen Umsatz von 18,1 Mrd. US-Dollar. Die 100 Mio. US-Dollar stellen daher eher ein moderates Wachstumspotenzial von ca. 0,5 % dar.

Trotzdem: Wenn sich diese Investition mit weiterem Wachstum bezahlt macht, ist langfristig eine Menge mehr möglich. Solche möglichen qualitativen Zukäufe können daher langfristig von einer Nuance zu einem gewissen Gewicht heranreifen. Deshalb ist es positiv, wenn das Management des US-Konzerns solche Deals einfädelt.

Im Moment gilt jedoch insgesamt, dass General Mills andere Wachstumsmöglichkeiten besitzt. Der US-Konzern spielt seine Pricing-Power aus, um moderate Zuwächse in Zeiten der Inflation auszugleichen. Bei einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 19 und einer Dividendenrendite von ca. 2,8 % ist die Bewertung zwar nicht mehr günstig, aber Qualität für ein moderates Wachstumspotenzial kann so manches Mal auch ihren Preis haben.

Der Artikel General Mills: 100 Mio. US-Dollar mehr Umsatz für die Dividendenaktie! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von General Mills. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.