Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    27.781,02
    +497,43 (+1,82%)
     
  • Dow Jones 30

    34.838,16
    -97,31 (-0,28%)
     
  • BTC-EUR

    32.807,72
    -2.091,36 (-5,99%)
     
  • CMC Crypto 200

    951,68
    -9,21 (-0,96%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.681,07
    +8,39 (+0,06%)
     
  • S&P 500

    4.387,16
    -8,10 (-0,18%)
     

Gemüse macht Musik: Edeka-Spot mit Marc Rebillet spaltet das Netz

·Freier Autor für Yahoo
·Lesedauer: 2 Min.

Edeka hat mit dem Musiker Marc Rebillet einen neuen Werbespot gedreht. Darin wird getanzt und gesungen. Viele Internet-Nutzer sind begeistert von dem schrägen Ergebnis, andere äußern sich kritisch.

Edeka hat sich für einen neuen Werbespot mit dem französisch-US-amerikanischen Elektro-Pop-Musiker Marc Rebillet zusammengetan. Der schräge Clip begeistert mehrheitlich die Netzgemeinde, doch es gibt auch kritische Meinungsäußerungen.

BERLIN, GERMANY - FEBRUARY 19:  The logo of grocery store of German chain Edeka stands on one of its stores on February 19, 2018 in Berlin, Germany. According to media reports Agecore-Group, to which Edeka belongs, has launched a boycott of foods from Swiss foods conglomerate Nestle with Agecore claiming Nestle is selling the same food items cheaper to Agecore's competitors.  (Photo by Sean Gallup/Getty Images)
Bild: Sean Gallup/Getty Images

In dem Video ist Rebillet, der auf YouTube einen fast 1,7 Millionen Abonnenten zählenden Kanal unterhält, in seinem Element: Gekleidet in Schuhen und grellbunten Morgenmänteln tanzt und singt er in einem Edeka-Geschäft. Als Musikinstrumente kommen die Produkte des Supermarkts zum Einsatz, allen voran Lebensmittel, die "Super Marc", wie sich die Werbefigur nennt, verkabelt und dadurch zum Klingen bringt.

Gefeiert werden soll mit dem Spot die Produktvielfalt, die Edeka im Angebot haben will. In der Werbespot-Filiale findet Super Marc sogar Schmand – allerdings erst, nachdem er sich Hilfe suchend an eine Verkäuferin gewandt hatte. "I'm looking for the Schmand", fragt er. "It's where the Milchprodukte are", antwortet die Frau. "I'll show You". Super Marc ist erleichtert: "Thank You".

Ja, aber … – Nutzerreaktionen im Netz

Im Netz spaltet das Video die Gemüter. Der größte Teil der Nutzer scheint begeistert von dem 75 Sekunden langen Clip. "Wie geil ist das denn bitte, Marc Rebillet in nem Edeka Spot... viel zu gut!", schreibt ein Nutzer auf YouTube. "Mega", heißt es in einem anderen Kommentar auf dem Videoplattform. Ein dritter User meint: "Ich hätte nie im leben gedacht, dass ich Marc Rebillet in einer Werbung sehe. Das ist ja der absolute Hammer".

Aus für Edekas Discounter-Kette: NP-Märkte werden zu kleinen Edeka- oder Nah&Gut-Märkten

Es gibt aber auch kritische Stimmen. Einige Nutzer werfen dem Supermarkt vor, mit dem Clip von Defiziten abzulenken. "Kann man mit geiler Werbung gut kaschieren", schreibt eine Twitter-Userin mit Verweis auf das Ergebnis eines Supermarkt-Checks von Oxfam. Der Konzern belegte in dem Test auch deswegen den letzten Platz, weil er, so die Wohltätigkeitsorganisation, "als einziger deutscher Supermarkt eine Vereinbarung nicht unterzeichnet hat, in seinen globalen Lieferketten für existenzsichernde Löhne zu sorgen."

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Kritisch äußert sich auch Greenpeace zu Edeka anlässlich des Werbevideos. "Super-Marc sucht den Schmand. Wir suchen Edekas Ausstiegsplan aus den tierschutzwidrigen Haltungsformen 1 und 2", schreibt die Non-Profit-Organisation auf Twitter.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.