Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 18 Minuten
  • Nikkei 225

    40.063,79
    -62,56 (-0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    40.665,02
    -533,08 (-1,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.051,77
    -567,57 (-0,95%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.335,67
    +4,77 (+0,36%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.871,22
    -125,68 (-0,70%)
     
  • S&P 500

    5.544,59
    -43,68 (-0,78%)
     

Gemeinsam produzierte Gemälde von Thom Yorke und Stanley Donwood in London

Gemeinsam produzierte Gemälde von Thom Yorke und Stanley Donwood in London

Radiohead-Frontmann Thom Yorke und der Künstler Stanley Donwood, deren kreative Partnerschaft nun schon rund drei Jahrzehnte umfasst, werden in London eine neue Kunstausstellung mit dem Titel "The Crow Flies Part One" eröffnen.

Die Ausstellung, die eine Reihe neuer, großformatiger Gemälde zeigt, ist das Ergebnis einer zweijährigen Zusammenarbeit der beiden Künstler während des Lockdowns.

Bemerkenswerterweise malten Yorke und Donwood während dieser Zeit Seite an Seite, im Tandem.

Die Ausstellung in der Tin Man Art Gallery in South Kensington läuft vom 6. bis 10. September.

Die kreative Partnerschaft von Yorke und Donwood

Credit: Torben Christensen/AFP
Thom Yorke mit seiner Band The Smile am 1. Juli 2022 auf der Arena Stage des Roskilde Musikfestivals in Roskilde, Dänemark, auf. - Credit: Torben Christensen/AFP

Stanley Donwood, dessen Wege sich erstmals während ihrer gemeinsamen Zeit als Kunststudenten mit Yorke kreuzten, ist seit der Veröffentlichung von "The Bends" im Jahr 1995 die kreative Kraft hinter allen Radiohead-Alben und Werbematerialien.

WERBUNG

Seine ikonischen Gemälde haben Yorkes Musik eine visuelle Dimension verliehen, sowohl in seiner Solokarriere als auch in verschiedenen Bandprojekten.

Seit 2002 ist er der offizielle Künstler des Glastonbury-Musikfestivals und hat zwei Grammys für seine Artwork für die Radiohead-Alben "Amnesia**"** und "In Rainbows" gewonnen.

Yorke verglich die Kunstsessions mit dem Prozess des Musikmachens: "Das war es, was ich unglaublich spannend fand. Man bleibt einfach so lange aktiv... Mir wurde so sehr bewusst, dass die beiden Prozesse fast genau gleich sind".

Da sie die Ähnlichkeiten zwischen dem Musikmachen und der Kunstproduktion erkannt haben, bezeichnen sich beide auch als "two-piece", die Seite an Seite arbeiten und in Echtzeit auf die Arbeit des anderen reagieren.

Was man von der Ausstellung erwarten kann

Credit: Tin Man Art / Thom Yorke and Stanley Donwood
'Unchecked' aus 'The Crow Flies' von Thom Yorke and Stanley Donwood - Credit: Tin Man Art / Thom Yorke and Stanley Donwood

Die Entstehungsgeschichte der "The Crow Flies"-Serie lässt sich bis zu ihrer Entstehung als Cover-Artwork für das von der Kritik hochgelobte Debütalbum "A Light for Attracting Attention" von The Smile zurückverfolgen, das letztes Jahr veröffentlicht wurde.

The Smile ist ein musikalisches Projekt von Yorke, seinem Radiohead-Kollegen und Filmkomponisten Jonny Greenwood und Tom Skinner, dem Jazz-Schlagzeuger und Mitglied von Sons of Kemet.

Das in "The Crow Flies" präsentierte Werk greift die anhaltende Faszination des Duos für Landkarten und Topografie auf, die bereits im Albumcover von Radioheads "Hail to the Thief" zum Ausdruck kam, das vor zwei Jahrzehnten veröffentlicht wurde.

Credit: Tin Man Art / Thom Yorke and Stanley Donwood
'Somewhere You'll Be There' aus 'The Crow Flies' von Thom Yorke and Stanley Donwood - Credit: Tin Man Art / Thom Yorke and Stanley Donwood

Von persischen Piraten angefertigte Karten aus dem 17. Jahrhundert, frühe Darstellungen der britischen Inseln und US-Militärkarten aus den 1960er Jahren dienten als Inspiration für die Gemälde.

Die Kunstwerke vereinen Gouache, Tempera und feingemahlene Pilze auf der Leinwand und zeigen eine umfangreiche Sprache von Zeichen und Symbolen, die von den Künstlern akribisch ausgearbeitet und durch unterstützende Bilder ergänzt wurden.

James Elwes, der Direktor der Tin Man Art Galerie, unterstreicht die kulturelle Bedeutung der Ausstellung.

"Die 30-jährige künstlerische Partnerschaft von Stanley Donwood und Thom Yorke war kulturell bahnbrechend - und 'The Crow Flies' markiert ein bedeutendes neues Kapitel für die beiden. Diese zweiteilige Ausstellung zeigt die seltenste aller Errungenschaften: reine Co-Kreation", so Elwes.

Er fügt hinzu: "Die Gemälde, erhabene Illustrationen technischer und geistiger Virtuosität, sind das Ergebnis der Zusammenarbeit zweier Künstler, die Welten in Gouache und Gold erschaffen haben."

Credit: Tin Man Art / Thom Yorke and Stanley Donwood
'Let Us Raise Our Glasses To What We Don't Deserve' aus 'The Crow Flies' von Thom Yorke and Stanley Donwood - Credit: Tin Man Art / Thom Yorke and Stanley Donwood

In der Ausstellung wird auch ein flämisch gewebter Wandteppich zu sehen sein, der auf einem der wichtigsten Gemälde basiert und von den Künstlern speziell in Auftrag gegeben wurde, um das einjährige Bestehen des Albums zu feiern.

Die aus mehr als 20 Werken bestehende Serie wird in zwei verschiedenen Teilen präsentiert, wobei der zweite Teil Ende des Jahres zu sehen sein wird.