Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 42 Minuten

Geimpftes Corona-Depot: Dreimal in Folge grün

Der Aktienmarkt setzt seine Erholung am Donnerstag fort. Wie groß das Vertrauen der Anleger wieder ist, wird sich in den Handelstagen rund um das Wochenende zeigen.

Foto: dpa

Der Aktienmarkt setzt seine Erholung am Donnerstag fort. Wie groß das Vertrauen der Anleger wieder ist, wird sich in den Handelstagen rund um das Wochenende zeigen.

Was für ein Lauf: Der Dax legte am Donnerstag ein knappes Prozent zu und schloss so tatsächlich zum dritten Mal hintereinander einen Handelstag mit Gewinn ab. Das gab es, die Älteren erinnern sich, zuletzt in Vor-Corona-Zeiten Anfang Februar. Erstaunlich daran ist, dass auch schlechte Nachrichten Anleger derzeit weniger erschrecken. So nahm der Triebwerksbauer MTU seine Jahresprognose für 2020 wegen der Corona-Pandemie zurück, nachdem er zuvor bereits die bereits angekündigte Dividende ausgesetzt und die Hauptversammlung verschoben hatte. Die im Crash extrem abgestürzte Aktie legte dennoch zweistellig zu und war klar bester Wert im Leitindex.

Auch an den internationalen Aktienmärkten ging es bergauf. Der Weltaktienindex MSCI World stieg um etwa anderthalb Prozent. Das geimpfte WiWo-Depot konnte gegenüber Vortag nur leicht um 0,2 Prozent zulegen und hat damit in der Erholung schlechter abgeschnitten als der Weltaktienindex. Seit Start vor knapp zwei Wochen hingegen steht es mit einem Plus von gut sechs Prozent noch immer besser da als der MSCI World (knapp vier Prozent).

Was lief gut?
Einmal mehr stieg die Aktie von Drägerwerk kräftig. Der Hersteller von medizinischer Ausrüstung ist an der Börse derzeit extrem gefragt, weil die Auftragsbücher voll sind und das Geschäft brummt – was sich derzeit nur über wenige Unternehmen sagen lässt. Die Aktie startete durch und gewann nun in knapp zwei Wochen mehr als zwei Drittel an Wert. So starke Zuwächse sind außergewöhnlich und werden in der Regel früher oder später zumindest korrigiert. Wir nehmen bei Drägerwerk daher erstmals Gewinne mit und verkaufen neun Stück zum Xetra-Schlusskurs von 88,65 Euro. Das erhöht den Kassenbestand um 791,55 Euro auf 1884 Euro oder knapp zehn Prozent des Depotwerts.

Eine schöne Summe, um zuzugreifen, sollten die Kurse, wie in den vergangenen Wochen, rund um das Wochenende wieder schwächer tendieren. Weil Anleger am Wochenende nicht von schlechten Nachrichten überrascht werden wollen, stellen viele ihre Positionen vorher glatt; für morgen stünde also eher ein Verkaufstag an. Der Handelstag wird daher auch darüber Aufschluss geben, wie groß das Vertrauen in die Erholung gerade ist.

Was lief schlecht?
Endlich gab es einmal Neuigkeiten vom Biotechnologiekonzern Gilead zu seiner Corona-Hoffnung Remdesivir. Allerdings waren es andere Nachrichten, als sich Anleger erhofft hatten. Der Konzern teilte am Mittwochabend mitteleuropäischer Zeit mit, dass er die amerikanische Arzneimittelbehörde FDA gebeten habe, den „Orphan Drug“-Status für das Medikament aufzuheben. Dieser Status hätte Gilead finanzielle Vorteile wie Steuererleichterungen und erweiterten Patentschutz gebracht, sowie das Zulassungsverfahren beschleunigt. Auf öffentlichen Druck hin wird das Unternehmen den bereits erhaltenen „Orphan Drug“-Status nun aber zurückgeben. An der Börse brachte das leichte Kursverluste. Die Aktie bleibt dennoch im Depot.

Name
ISIN

Bestand
in Stück

Einstandskurs
in Euro

aktueller Kurs
in Euro

Differenz
in Prozent

Bestand in Euro

Drägerwerk
DE0005550636

20

51,20

88,65

73,1%

1.773,00

Euronext
NL0006294274

22

68,00

69,60

2,4%

1.531,20

Gilead
US3755581036

24

63,50

64,92

2,2%

1.558,08

LEG
DE000LEG1110

15

97,46

98,42

1,0%

1.476,30

Nasdaq
US6311031081

18

83,68

85,24

1,9%

1.534,32

Sanofi
FR0000120578

20

76,58

76,24

-0,4%

1.524,80

Spotify
LU1778762911

14

110,00

111,95

1,8%

1.567,30

Swiss Prime Site
CH0008038389

17

91,55

87,95

-3,9%

1.495,15

Take Two Interactive
US8740541094

15

99,42

100,50

1,1%

1.507,50

Teamviewer
DE000A2YN900

56

27,00

33,33

23,4%

1.866,48

Vonovia
DE000A1ML7J1

34

43,99

43,42

-1,3%

1.476,28

Kasse

 

 

 

 

1.883,97

Summe

19.194,38

Veränderung seit Einstand in Euro

1.198,63

Veränderung seit Einstand in Prozent

6,2%

 zum Vergleich: MSCI World (Euro)

3,8%