Deutsche Märkte geschlossen

Das Geheimnis eines frühen Ruhestands ist kein Millionen-Vermögen

Dividenden als Zusatzrente Altersvorsorge
Dividenden als Zusatzrente Altersvorsorge

Ein Millionen-Vermögen kann einen frühen Ruhestand ermöglichen. Allerdings ist es nicht garantiert, dass ein solches dieses Ziel auch tatsächlich erfüllt. Wie oft haben wir vom glücklichen Geldregen gehört, das im Nachhinein Armut gebracht haben? Das zeigt, dass das Vermögen ein Gradmesser sein kann, aber nicht muss.

Blicken wir auf zwei Faktoren, die für mich einen erfolgreichen frühen Ruhestand ausmachen. Bei einer Sache können wir das Millionen-Vermögen zumindest nutzen, wenn wir es haben.

Nicht Millionen-Vermögen: Einkommen als Geheimnis

Ein Millionen-Vermögen mag zwar weiterhin die Vorstellung von Reichtum sein. Für mich ist die finanzielle Freiheit und das Geheimnis für einen frühen Ruhestand jedoch eher von einer anderen Komponente abhängig: dem Einkommen. Beziehungsweise im Idealfall einem passiven Einkommen, das einem ein gutes, bequemes Leben ermöglicht, ohne dass man auf etwas verzichten muss.

Gerade ein früher Ruhestand sollte für mich finanziell derart ausgestaltet sein: Man besitzt zwar ein Vermögen, aber das ist in starke Aktien investiert, die einem per Dividende ein passives Einkommen bescheren, das deutlich oberhalb der Marke der eigenen Kosten liegt. Dann ist man so finanziell frei und unabhängig, wie man es sein möchte.

Natürlich ist ein Millionen-Vermögen eine gute Basis dafür. Aber es müsste der Kniff und die Erkenntnis kommen, dass ein ständiger Verzehr früher oder später doch zu Geldsorgen führen kann. Entsprechend ist das Investieren und das Leben von den Kapitalerträgen ein Weg, um mehr Nachhaltigkeit und Stabilität zu erhalten. Auf Dauer und mit einem fixen Budget an monatlichen oder womöglich auch jährlichen Kapitalerträgen.

Es gehört eine Tätigkeit dazu

Allerdings braucht es nicht nur kein Millionen-Vermögen und ein Einkommen, sondern auch einen Sinn. Ein früher Ruhestand mag zunächst wie ein Geschenk erscheinen. Aber ich bin überzeugt: Er kann zum Fluch werden, wenn man die Zeit nicht richtig verwenden kann. Oder gegebenenfalls auch wenn man nicht die Mittel besitzt, um sich gewisse Hobbys auch leisten zu können. Womit wir auch dorthin einen finanziellen Bogen schlagen können.

Trotzdem sollte es neben den finanziellen Gedanken auch etwas geben, das einen im Alltag beschäftigt. Es muss nicht die Arbeit sein. Hobbys und Reisen können ebenfalls eine Möglichkeit sein. Vielleicht ein Ehrenamt. Oder das gewisse Etwas, das man schon immer ausprobieren wollte und das einen im Alltag ein wenig fordert.

Ein früher Ruhestand mag daher sehr erstrebenswert sein. Aber ich glaube, dass es nicht nur die finanzielle Herausforderung gibt, die ebenfalls nicht nur von einem Millionenvermögen abhängig ist. Nein, sondern auch eine Tätigkeitskomponente, die man nicht unterschätzen sollte.

Der Artikel Das Geheimnis eines frühen Ruhestands ist kein Millionen-Vermögen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.