Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 31 Minuten
  • DAX

    13.604,36
    -266,63 (-1,92%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.526,05
    -66,78 (-1,86%)
     
  • Dow Jones 30

    30.937,04
    -22,96 (-0,07%)
     
  • Gold

    1.839,70
    -11,20 (-0,61%)
     
  • EUR/USD

    1,2117
    -0,0052 (-0,42%)
     
  • BTC-EUR

    25.195,51
    -1.043,87 (-3,98%)
     
  • CMC Crypto 200

    613,50
    -26,42 (-4,13%)
     
  • Öl (Brent)

    52,52
    -0,09 (-0,17%)
     
  • MDAX

    31.114,80
    -447,55 (-1,42%)
     
  • TecDAX

    3.364,23
    -28,13 (-0,83%)
     
  • SDAX

    15.084,07
    -290,54 (-1,89%)
     
  • Nikkei 225

    28.635,21
    +89,03 (+0,31%)
     
  • FTSE 100

    6.566,03
    -87,98 (-1,32%)
     
  • CAC 40

    5.427,84
    -95,68 (-1,73%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.626,06
    0,00 (0,00%)
     

Gefährliche Erreger: Lünebest ruft Desserts zurück

Sandra Alter
·Freiberufliche Journalistin
·Lesedauer: 2 Min.

Wegen Verunreinigungen mit krankmachenden Bakterien ruft die Hochwald Foods GmbH Desserts der Marke Lünebest zurück. Vom Verzehr wird dringend abgeraten!

(Bild: Getty Images)
(Bild: Getty Images)

Die Hochwald Foods GmbH warnt aktuell vor dem Verzehr von zwei auch bei Kindern sehr beliebten Desserts. „Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Produkte mit dem MHD 15.01.2021 mit dem Bacillus Cereus, einem Lebensmittel-Keim, rekontaminiert sind“, heißt es in einem offiziellen Warenrückruf.

Zwei Puddingsorten betroffen

Betroffen sind die beiden Puddingsorten Lünebest Süße Welle Himbeere mit Vanillasoße und Lünebest Süße Welle Waldmeister mit Vanillasoße. Die entsprechenden Produkte können Verbraucher am Identitätskennzeichen DE – NI 53053 EG und dem o.g. MHD identifizieren.

Stiftung Warentest: Dieses Kuscheltiere kann man bedenkenlos verschenken

Nach gleichlautender Einschätzung eines wissenschaftlichen Instituts und dem Hersteller Hochwald Foods seien die Desserts nicht verkehrsfähig und nicht für den Verzehr geeignet.

„Verbrauchern, die eines der oben aufgeführten Produkte bereits verzehrt haben und im unmittelbaren Zusammenhang damit gesundheitliche Probleme verspüren, empfehlen wir, ihren Arzt zu konsultieren“, heißt es weiter in dem Warenrückruf.

Die beiden Desserts sind von Lebebetroffen. (Bild: Lünebest)
Die beiden Desserts sind von Lebebetroffen. (Bild: Lünebest)

Lebensmittelvergiftung möglich

Die Aufnahme eines mit dem Erreger Bacillus Cereus verunreinigten Lebensmittels kann zu Vergiftungen führen, die Übelkeit, Bauchkrämpfe, Erbrechen und Durchfall zur Folge haben. Vergiftungserscheinungen zeigen sich nach 0,5 bis 6 Stunden nach der Aufnahme des Bakteriums.

Kunden, die die oben genannten Produkte im Haushalt haben, werden gebeten, sie vorsorglich zu vernichten und nicht mit anderen Lebensmitteln zu mischen oder weiterzugeben.

Zudem besteht die Möglichkeit, die Desserts gegen Erstattung des Kaufpreises in die Verkaufsstellen zurückzubringen.

Verbraucheranfragen beantwortet die Hochwald Foods GmbH, von Montag bis Samstag in der Zeit von 9 bis 20 Uhr unter der Telefon 06543-503 603 (14 ct/min aus dem deutschen Festnetz, max. 42 ct/min Mobilfunk) und über die E-Mail-Adresse service@hochwald.de.

VIDEO: Mutiertes Virus: Maas für europäische Reaktion