Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 5 Minuten
  • Nikkei 225

    28.942,14
    -280,63 (-0,96%)
     
  • Dow Jones 30

    33.999,04
    +18,72 (+0,06%)
     
  • BTC-EUR

    23.172,18
    -172,89 (-0,74%)
     
  • CMC Crypto 200

    558,74
    +1,01 (+0,18%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.965,34
    +27,22 (+0,21%)
     
  • S&P 500

    4.283,74
    +9,70 (+0,23%)
     

Gazprom sagt mehr Gas-Lieferungen an Italien zu

MAILAND (dpa-AFX) - Gazprom <US3682872078> hat eine Erhöhung der täglichen Gas-Lieferung an Italien zugesagt. Der russische Energie-Konzern wolle am Donnerstag ungefähr 36 Millionen Kubikmeter Gas liefern, teilte Italiens teilstaatlicher Energieversorger Eni <IT0003132476> mit. In den vergangenen Tagen lieferte Gazprom Eni zufolge geschätzt 21 Millionen Kubikmeter Gas. Das in Mailand ansässige Unternehmen wolle weitere Informationen bereitstellen, sollte es "bedeutende Veränderungen" geben.

Italien war vor dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine stark abhängig von Moskaus Gas. Knapp 40 Prozent der Importe kamen aus Russland. Wegen des Konflikts entschied die Regierung von Ministerpräsident Mario Draghi, von Putins Gas unabhängig werden zu wollen, und schloss seitdem mit anderen Ländern neue Lieferverträge. Jüngst sagte Algerien zu, mehr Gas zu liefern. Der italienischen Regierung zufolge werde das nordafrikanische Land damit zum wichtigsten Gas-Partner Italiens.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.