Suchen Sie eine neue Position?

Gastgewerbe macht etwas mehr Umsatz

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
E2:F22.SI0,1330,000

Wiesbaden/Berlin (dapd). Die Umsätze der deutschen Hoteliers und Gastronomen sind 2012 das dritte Jahr in Folge gestiegen. Der Umsatz im Gastgewerbe kletterte im vergangenen Jahr im Jahresvergleich um nominal 2,1 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte.

Damit war das Wachstum allerdings nur etwa halb so groß wie im Vorjahr, als die Umsätze um 3,9 Prozent zugelegt hatten. 2010 gab es ein Plus von 1,9 Prozent. Bereinigt um die Inflation lag das Umsatzplus für 2012 noch bei 0,2 Prozent.

"Wir sind positiv gestimmt, dass die gute Entwicklung für die Branche weiter anhalten wird", sagte der Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands, Ernst Fischer. Für 2013 rechnet der Verband mit einem nominalen Umsatzwachstum von 1,8 Prozent.

Das deutsche Gastgewerbe profitiere von der stabilen Binnennachfrage und dem starken Deutschlandtourismus, sagte Fischer (SES: E2:F22.SI - Nachrichten) . 2012 war die Zahl der Übernachtungen in den Beherbergungsbetrieben hierzulande auf den Rekordwert von gut 407 Millionen gestiegen.

dapd