Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 51 Minuten

Gaslage auf einen Blick: Tacho-Grafiken sollen schnell informieren

BONN (dpa-AFX) -Wie ist es aktuell um die Gasversorgung in Deutschland bestellt? Einen schnellen Überblick sollen ab sofort fünf Grafiken auf der Homepage der Bundesnetzagentur geben, die wie Tachometer aussehen. Sie bilden die Lage bei den fünf wichtigen Aspekten Temperaturprognose, Gasverbrauch (temperaturbereinigt), Speicherfüllstände, Situation in den Nachbarländern und Beschaffung Regelenergie ab. Für jeden sogenannten Indikator gibt es die Stufen "stabil", "angespannt" und "kritisch".

"Die Indikatoren dienen als Anhaltspunkte bei einer Diskussion einer Gasmangellage und um die Ausrufung der Notfallstufe", sagte Behördenpräsident Klaus Müller am Freitag. Sie definierten allerdings nicht, wann die Notfallstufe ausgerufen werden sollte. Auch seien sie nicht geeignet, lokale Gasmangellagen auszumachen.

"Wir machen transparent, ob eine Gasmangellage akut droht", betonte Müller. Die regelmäßig aktualisierten Indikatoren gäben eine schnelle Einschätzung und Prognose zur aktuellen Lage. "Das kontinuierliche Monitoring ermöglicht es, rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen und gegenzusteuern."

Am Freitag bewertete die Behörde die Lage bei allen fünf Indikatoren als stabil - die Tachonadel zeigte jeweils in diesen Bereich. Die Grafiken ergänzen den ausführlichen Gaslagebericht, der weiterhin von Montag bis Freitag auf der Homepage der Behörde veröffentlicht wird. Er enthält unter anderem aktuelle Daten zu Gasimporten und -exporten, Speicherfüllständen, Gasverbrauch und aktuellen Preisentwicklungen.