Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.981,91
    +99,61 (+0,72%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.657,03
    +16,48 (+0,45%)
     
  • Dow Jones 30

    31.261,90
    +8,77 (+0,03%)
     
  • Gold

    1.845,10
    +3,90 (+0,21%)
     
  • EUR/USD

    1,0562
    -0,0026 (-0,24%)
     
  • BTC-EUR

    27.881,97
    -133,93 (-0,48%)
     
  • CMC Crypto 200

    650,34
    -23,03 (-3,42%)
     
  • Öl (Brent)

    112,70
    +0,49 (+0,44%)
     
  • MDAX

    29.199,95
    +165,84 (+0,57%)
     
  • TecDAX

    3.073,26
    +27,42 (+0,90%)
     
  • SDAX

    13.197,31
    +51,87 (+0,39%)
     
  • Nikkei 225

    26.739,03
    +336,19 (+1,27%)
     
  • FTSE 100

    7.389,98
    +87,24 (+1,19%)
     
  • CAC 40

    6.285,24
    +12,53 (+0,20%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.354,62
    -33,88 (-0,30%)
     

Ganz ehrlich: Das habe ich anfangs bei der Dividendenaktie General Mills übersehen!

·Lesedauer: 2 Min.
Glühbirne, die für eine spannende Idee steht
Glühbirne, die für eine spannende Idee steht

Die Dividendenaktie General Mills (WKN: 853862) habe ich anfangs aus einem ziemlich einfachen Grund gekauft: Ich sah ein gewaltiges Turnaround-Potenzial. Zum Zeitpunkt meines ersten Kaufs besaß die Aktie über 5 % Dividendenrendite. Gemixt mit dem defensiven Geschäftsmodell als US-Lebensmittelkonzern und der historisch zumindest stets konstanten Dividende habe ich damals zugegriffen.

Allerdings zeigt sich ein Qualitätsmerkmal erst im Nachhinein. Das ist ein Grund, warum ich diese Dividendenaktie auch jetzt weiterhin grundsätzlich für attraktiv halte. General Mills besitzt das gewisse Etwas, das jetzt besonders relevant ist.

General Mills: Die Dividendenaktie gegen Inflation?

Wie wir mit Blick auf den aktuellen Aktienkurs erkennen können, steigt der konsequent weiter. Die Dividendenaktie General Mills notiert derzeit sogar über 65 Euro beziehungsweise über 70 US-Dollar. Das hat einen ziemlich einfachen Grund: Die Aktie ist ein sicherer Hafen, wenn es um das Thema Inflation geht.

Bereits vor einiger Zeit verkündete das Management, dass man zum Ausgleich in dieser inflationären Zeit die Preise erhöhen möchte. Als Lebensmittelkonzern kann man solche Preiserhöhungen mit starken Marken besser durchsetzen. Alleine die Cornflakes und anderen alltäglichen Produkte wie Häagen-Dazs dürften das ziemlich gut mitmachen. Teilweise steigen die Preise sogar um bis zu 20 % bei einzelnen Produkten und Marken, aber im Schnitt soll es ein einstelliges prozentuales Wachstum durch diese Maßnahme geben.

Das ist ein solider Schutz, mit dem General Mills gegen Inflation aufwarten kann. Anfangs habe ich hier zugegebenermaßen wenig drauf geachtet, weil die Teuerung in den vergangenen Jahren eher unterhalb von 2 % gelegen hat. Die Vorzüge als Dividendenaktie sind meine primäre Investitionsthese gewesen. Wobei die Aktie bei den aktuellen Aktienkursen auf lediglich rund 2,9 % Dividendenrendite kommt. Ein vergleichsweise geringer Wert im historischen Vergleich.

Defensive Klasse zahlt sich in mehrerlei Hinsicht aus

Die defensive Klasse der Dividendenaktie von General Mills zahlt sich in vielerlei Hinsicht aus. Wie gesagt: Mir ging es primär um eine starke Dividende, anfangs sogar mit 5 % Ausschüttungsrendite. Heute sehe ich jedoch eher, dass diese Aktie einen soliden Inflationsschutz bietet. Eine sich für mich erst im Nachhinein ergebende Investitionsthese. Das macht die Aktie nicht weniger interessant. Gerade jetzt zahlt sich ein Besser-als-nix damit besonders aus.

Der Artikel Ganz ehrlich: Das habe ich anfangs bei der Dividendenaktie General Mills übersehen! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von General Mills. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.