Deutsche Märkte schließen in 54 Minuten
  • DAX

    15.598,59
    +55,61 (+0,36%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.189,49
    +0,68 (+0,02%)
     
  • Dow Jones 30

    35.683,77
    +6,75 (+0,02%)
     
  • Gold

    1.810,50
    +14,20 (+0,79%)
     
  • EUR/USD

    1,1616
    -0,0030 (-0,26%)
     
  • BTC-EUR

    54.347,18
    +1.960,77 (+3,74%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.504,29
    +1.261,61 (+519,87%)
     
  • Öl (Brent)

    84,94
    +1,18 (+1,41%)
     
  • MDAX

    34.836,71
    +11,72 (+0,03%)
     
  • TecDAX

    3.820,93
    +24,47 (+0,64%)
     
  • SDAX

    16.908,75
    -0,36 (-0,00%)
     
  • Nikkei 225

    28.600,41
    -204,44 (-0,71%)
     
  • FTSE 100

    7.227,43
    +22,88 (+0,32%)
     
  • CAC 40

    6.717,01
    -16,68 (-0,25%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.156,61
    +66,41 (+0,44%)
     

Gaming-Streaming: So würde ich in diesen jungen Markt investieren!

·Lesedauer: 2 Min.

Ist Gaming-Streaming der neue Trend im Bereich des On-Demand-Megatrends? Ja, möglicherweise schon. Immerhin haben zuletzt einige Akteure erklärt, in diesem Bereich Fuß fassen zu wollen. Beziehungsweise, ihn auszubauen.

Netflix (WKN: 552484) beispielsweise setzt als Zusatzangebot auf das Gaming-Streaming. Wobei der Platzhirsch in diesem Markt insbesondere seine beliebten Klassiker wie Stranger Things im Retro-Stil zunächst vermarkten möchte. Allerdings könnte sich das Angebot natürlich noch bedeutend ausdehnen.

Aber auch andere Akteure wollen in diesem Markt zukünftig vermutlich Fuß fassen. Warum auch nicht? Immerhin könnte hier mit Content und teilweise alten Klassikern das Potenzial für wiederkehrende Umsätze lauern. Hier ist jedenfalls mein Ansatz, wie ich in diesem noch recht jungen Markt vorgehen würde.

Gaming-Streaming: Content ist King

Eigentlich wäre mein Ansatz im Gaming-Streaming sehr identisch wie der im klassischen Streaming-Markt. Ich würde mich auf Akteure konzentrieren, die ein für mich passendes, attraktives und vor allem in der Breite starkes Angebot anbieten. Oder anders ausgedrückt: Content wäre auch an dieser Stelle King. Oder dürfte es vermutlich sein, wenn wir an zukünftige Erfolge denken.

Die Nintendo-Aktie (WKN: 864009) wäre in diesem Kontext für mich eine überaus interessante Wahl. Der japanische Videospielekonzern besitzt schließlich einen über Jahrzehnte entwickelten Fundus an Spielen. Zudem ist der Retro-Charme alter Klassiker aus Reihen wie Super Mario oder The Legend of Zelda noch immer aktuell. Ich könnte mir denken, dass Nutzer und zukünftige Abonnenten bereit sind, einen kleinen Obulus für diese Möglichkeit zu bezahlen. Wobei das Management mit Switch Online genau diesen Weg geht. Aber zukünftig noch erweitert: sowohl, was die Inhalte angeht, beispielsweise mit Content aus der Zeit des Nintendo 64. Und im Hinblick auf die Monetarisierung, die 19,99 Euro Jahresgebühr könnten damit eine günstige Schnupper-Phase beenden.

Langfristig orientiert bin ich auch im Gaming-Streaming überzeugt: Der Content ist entscheidend. Sowie auch die Möglichkeit, konsequent weiteren beliebten Content hinzuzufügen. Das sind die Eigenschaften, die Nutzer dazu veranlassen dürften, einem Angebot treu zu bleiben. Akteure, die, wie meiner Ansicht nach Nintendo, hier die Nase vorne haben, könnten die Gewinner in diesem Segment sein.

Ein spannender Megatrend

Gaming-Streaming könnte den On-Demand-Erfolg auf ein weiteres, neues Level hieven. Möglicherweise noch ein junger Megatrend. Aber ein vielversprechender, der die eigentlich etwas zyklische Gaming-Industrie in ein Zeitalter mit wiederkehrenden Umsätzen lotsen könnte.

Inwieweit du diesen Markt beobachten oder sogar in ihn investieren möchtest, bleibt natürlich deine Entscheidung. Für mich ist jedoch klar: Content dürfte auch hier eine wichtige Erfolgseigenschaft sein. Das habe ich zumindest aus dem klassischen Streaming für mich gelernt.

Der Artikel Gaming-Streaming: So würde ich in diesen jungen Markt investieren! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Nintendo. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Netflix und empfiehlt Nintendo.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.