Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 55 Minuten

Gamestop-Aktien- und AMC Entertainment-Aktien-Kursmanipulation: 3 Gründe, warum Börse und Wirtschaft großen Schaden nehmen könnten!

Christof Welzel, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 2 Min.
Verkehrszeichen: Vorsicht Schleudergefahr
Verkehrszeichen: Vorsicht Schleudergefahr

Wenn Aktienkurse stark steigen, freuen sich in der Regel alle Anleger. Häufig gab es dann im Vorfeld zu einzelnen Unternehmen oder für den Gesamtmarkt positive fundamentale Nachrichten. Auch wenn sich Kurse dann mit der Zeit immer noch langsam von den zugrunde liegenden Ergebnissen entfernten, spiegelte die Börse langfristig immer die fundamentale Entwicklung eines Unternehmens oder einer Wirtschaft wider.

Doch was seit Januar 2021 an den Börsen passiert, hat nichts mehr mit der realwirtschaftlichen Entwicklung zu tun. So sind Gamestop (WKN: A0HGDX)-Aktien innerhalb weniger Tage von 14,60 Euro in der Spitze bis auf 267 Euro und AMC Entertainment (WKN: A1W90H)-Aktien von 1,62 auf 13,90 Euro gestiegen, ohne dass es dafür einen fundamentalen Grund gab.

Zwar profitierten einige Aktionäre von den Bewegungen, doch sollte dieser Zustand lange Zeit anhalten, könnte die Börse sehr großen Schaden nehmen. Hier sind die Gründe:

1. Vertrauensverlust

Die Kurse der Gamstop-Aktie und der AMC Entertainment-Aktie sind quasi über Nacht um mehrere Hundert Prozent gestiegen. Daran ist zunächst nichts verwerflich. Doch die Tatsache, dass dies nur durch verabredete Aktionen eines Börsenforums möglich war, ist es schon.

Wenn Aktienkurse in so kurzer Zeit stark bewegt werden und dies nicht mit der realen Entwicklung des Unternehmens parallel verläuft, werden Großinvestoren wie Privatanleger auf Dauer das Vertrauen in die Börse verlieren.

Zu viel Schaden wurde bereits durch unzählige Skandale in der Vergangenheit angerichtet. Wir erinnern uns im vergangenen Jahr an die Wirecard (WKN: 747206)-Aktie oder 2017 an die Steinhoff (WKN: A14XB9)-Aktie.

2. Crash des Gesamtmarktes könnte folgen

Die Akteure des Börsenforums wissen nicht, was sie tun. Wenn sie willkürlich zukünftig darüber bestimmen, welche Aktien stark steigen und welche nicht, könnte der Vertrauensverlust in den Markt irgendwann so groß werden, dass viele Anleger aussteigen und abwarten. Dies kann schnell zu großen Verwerfungen am Gesamtmarkt führen.

3. Der Markt verliert seine Funktion

Aktien-, Anleihen-, Edelmetall- und Währungsmärkte spiegeln grob die aktuellen realwirtschaftlichen Entwicklungen wider. Wenn nun Börsenforen eventuell auch Anleihen- und Währungsmärkte manipulieren, könnte dies für ganze Wirtschaften und Länder zu großen Problemen führen.

Die Börse würde im Chaos versinken, was ebenfalls auf die einzelnen Wirtschaften negative Auswirkungen hätte. Zudem ist niemandem damit geholfen, wenn Aktien wie Gamestop kurzfristig in die Höhe getrieben werden, um dann aufgrund ihrer schlechten fundamentalen Entwicklung wieder in sich zusammenbrechen.

Aus diesen Gründen könnten die Börsenaufsicht und Staatsanwaltschaften bald einschreiten. Zum Teil ist dies schon geschehen. Darüber hinaus ist nicht ausgeschlossen, dass sich einzelne Initiatoren der starken Kursbewegungen schon vor den Manipulationen positioniert und somit illegalen Insiderhandel betrieben haben.

The post Gamestop-Aktien- und AMC Entertainment-Aktien-Kursmanipulation: 3 Gründe, warum Börse und Wirtschaft großen Schaden nehmen könnten! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021