Blogs auf Yahoo Finanzen:

Gagfah verzichtet auf Verkauf von Wohnportfolio in Dresden

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
^MDAXI16.142,90+171,91

Luxemburg (dapd). Der Immobilienkonzern Gagfah stoppt überraschend den Verkaufsprozess für seine Tochter Woba. Der Verkauf der Woba-Gruppe werde nicht weiter verfolgt, teilte das MDAX (Xetra: ^MDAXI - Nachrichten) -Unternehmen am Montag in Luxemburg mit. Warum der Verkauf der Dresdner Wohnungen abgesagt wurde, ließ Gagfah offen.

Mit dem Verkauf hätte Gagfah fast ein Viertel des eigenen Wohnungsbestandes veräußert. Insgesamt verfügt das Unternehmen bundesweit über rund 150.000 Mietwohnungen und verwaltet weitere Einheiten für Dritte. Seit Mai 2012 suchte der Immobilienkonzern einen Käufer für die Dresdner Tochter. Auf dem deutschen Wohnungsmarkt wäre der Verkauf eine der größten Transaktionen im laufenden Jahr gewesen.

Die Wohnungen in Dresden hatten Gagfah vor einigen Jahren viel Ärger bereitet. Der Konzern musste sich hier wegen angeblicher Verstöße gegen Mieterschutzklauseln zur Wehr setzen, bis er im Frühjahr 2012 einen Vergleich mit der Stadtverwaltung schloss.

Gagfah bleibt nun nicht nur auf den Wohnungen in Dresden sitzen sondern auch auf einem Kredit, der mit einer Milliarde Euro auf dem Immobilienportfolio lastet. Dieser Kredit soll jetzt refinanziert werden.

(Quelle: Dow Jones Newswires)

dapd

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65
    «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65

    Angela Merkel steigt aus der Limousine, schreitet sogleich die Stufen des Weißen Hauses empor und hält plötzlich inne.

  • U-Boot-Suche nach MH 370 klappt erstmals
    U-Boot-Suche nach MH 370 klappt erstmals dpa - Do., 17. Apr 2014 13:06 MESZ
    U-Boot-Suche nach MH 370 klappt erstmals

    Die U-Boot-Suche nach dem verschwundenen Malaysia-Airlines-Flugzeug ist endlich richtig im Gange: Beim dritten Versuch klappte der Einsatz wie vorgesehen.

  • In USA angeklagter Dotcom bekommt Autos zurück
    In USA angeklagter Dotcom bekommt Autos zurück dpa - Do., 17. Apr 2014 11:00 MESZ
    In USA angeklagter Dotcom bekommt Autos zurück

    Der in den USA angeklagte deutschstämmige Internet-Unternehmer Kim Dotcom soll seine in Neuseeland beschlagnahmten Vermögenswerte zurückbekommen.

  • Verkehrsexperte: Flughafen BER wohl noch später fertig
    Verkehrsexperte: Flughafen BER wohl noch später fertig

    Für den unvollendeten Hauptstadtflughafen ist jetzt sogar ein Eröffnungstermin nach dem Jahr 2017 im Gespräch.

  • Modemarke Topman bringt Jacke mit Nazi-Symbolik auf den Markt Yahoo Finanzen - Mo., 14. Apr 2014 13:39 MESZ

    Das britische Street-Wear-Label „Topman“ hatte kürzlich eine Kapuzenjacke beworben, die stark an die Symbolik der Nationalsozialisten im Dritten Reich erinnert. Für umgerechnet 247 Euro konnten Kunden das Kleidungsstück online kaufen. Besonders ein Emblem schien dem Erkennungszeichen der NSDAP-Schutzstaffel (Abkürzung SS) nachempfunden …

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »