Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 37 Minuten

G7-Klimaminister beraten über grüne Transformation in Krisenzeiten

BERLIN (dpa-AFX) - Die Klima- und Energieminister der sieben führenden Industriestaaten (G7) beraten von Mittwoch an in Berlin über Maßnahmen zur Bekämpfung von Klima- und Umweltkrisen. Das Treffen beginnt offiziell am Abend mit einem Empfang der bereits angereisten Minister und Ministerinnen, zu dem Wirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck sowie Umweltministerin Steffi Lemke (beide Grüne) gemeinsam einladen.

Eine große Rolle spielt bei dem Treffen die Minderung von klimaschädlichen Treibhausgasen in Sektoren wie Verkehr, Industrie und Gebäude. Auch Fragen der Energieversorgung wollen die Fachministerinnen und -minister vor dem Hintergrund des andauernden Krieges in der Ukraine und der Abhängigkeit von russischem Öl und Gas erörtern. Weitere Themen sind etwa globale Anstrengungen zum Schutz der Artenvielfalt, der Meeresschutz und der nachhaltige Umgang mit Chemikalien.

Deutschland hat in diesem Jahr den Vorsitz der G7-Gruppe, zu der auch die USA, Kanada, Frankreich, Großbritannien, Italien und Japan gehören. An den Sitzungen nehmen für die deutsche Seite Habeck und Lemke teil. Zum Treffen erwartet werden auch Vertreter aus Indonesien, das aktuell die Präsidentschaft der G20-Gruppe der wichtigsten Industrie-und Schwellenländer innehat.

Die Ergebnisse ihrer Zusammenkunft wollen die Minister am Freitag auf einer Pressekonferenz (13.00 Uhr) verkünden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.