Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.587,36
    +124,64 (+0,81%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.182,91
    +33,85 (+0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    35.294,76
    +382,20 (+1,09%)
     
  • Gold

    1.768,10
    -29,80 (-1,66%)
     
  • EUR/USD

    1,1606
    +0,0005 (+0,05%)
     
  • BTC-EUR

    52.551,70
    +658,43 (+1,27%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.464,06
    +57,32 (+4,07%)
     
  • Öl (Brent)

    82,66
    +1,35 (+1,66%)
     
  • MDAX

    34.358,41
    +188,95 (+0,55%)
     
  • TecDAX

    3.726,24
    +14,82 (+0,40%)
     
  • SDAX

    16.622,93
    +160,30 (+0,97%)
     
  • Nikkei 225

    29.068,63
    +517,70 (+1,81%)
     
  • FTSE 100

    7.234,03
    +26,32 (+0,37%)
     
  • CAC 40

    6.727,52
    +42,31 (+0,63%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.897,34
    +73,91 (+0,50%)
     

Wie günstig kann die Zalando-Aktie noch werden?

·Lesedauer: 3 Min.
Zalando-Paket Zalando-Aktie
Zalando-Paket Zalando-Aktie

Die Zalando-Aktie (WKN: ZAL111) ist derzeit auf dem Weg, immer günstiger zu werden. Mit Blick auf einen aktuellen Aktienkurs von lediglich knapp über 80 Euro stellen wir inzwischen einen deutlichen Discount fest. Umso bitterer, da sich die bisherige DAX-Mitgliedschaft noch nicht ausgezahlt hat.

Seit dem 52-Wochen-Hoch bei 105 Euro liegt der mögliche Discount inzwischen bei ca. 24 %. Selbst innerhalb dieses Monats ist die Zalando-Aktie um fast 18 % korrigiert. Ohne Zweifel keine sonderlich erfolgreiche Dynamik.

Bleibt die Frage: Wie günstig kann die Zalando-Aktie jetzt noch werden? Eine, die wir im Folgenden mit Blick auf zwei ausgewählte Kennzahlen und ihren Kontext näher beantworten wollen.

Zalando-Aktie: Das KUV ist bereits günstig

Gemessen an einer ersten Kennzahl ist die Zalando-Aktie bereits vergleichsweise preiswert. Der Börsenwert des deutschen Fashion-E-Commerce-Akteurs liegt gegenwärtig bei ca. 21,2 Mrd. Euro. Wenn wir einen Quartalsumsatz von zuletzt 2,73 Mrd. Euro in ein Verhältnis zu dieser Kennzahl bringen, erhalten wir ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von lediglich 1,94. Nicht gerade teuer, vor allem nicht mit Blick auf die Wachstumsraten.

Der E-Commerce-Akteur steigerte seinen Umsatz im ersten Quartal schließlich um starke 34 % im Jahresvergleich. Für das Gesamtjahr 2021 rechnet das Management mit einem Umsatzwachstum in Höhe von 26 bis 31 %. Damit könnte das zweite Halbjahr zwar vor einem leicht schwächeren Wachstum stehen. Es bleibt jedoch bei einem deutlichen Wachstum.

Auch für die Zukunft ist das Management der Zalando-Aktie optimistisch. Bis zur Mitte des Jahrzehnts möchte man das Gross Merchandise Volume auf über 30 Mrd. Euro steigern. Entsprechend steht die Chance ziemlich gut, dass sich das Kurs-Umsatz-Verhältnis bis dahin auf einen Wert von 1 oder günstiger reduzieren könnte. Das Wachstum des E-Commerce-Akteurs geht hier jedenfalls weiter und verbilligt langfristig orientiert die Bewertung der Aktie.

KGV 89,8: Ist das teuer?

Eine andere fundamentale Kennzahl der Zalando-Aktie skizziert wiederum ein vergleichsweise teures Bild. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs von 80,80 Euro und einem 2020er-Gewinn je Aktie in Höhe von 0,90 Euro läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis derzeit bei 89,8. Das ist ohne Zweifel nicht günstig.

Allerdings können wir auch zu dieser Kennzahl Kontext liefern. Die Zalando-Aktie ist derzeit schließlich gerade erst dabei, Profitabilität zu erreichen. Wenn es das Management in den nächsten Jahren schafft, mit einem starken Umsatzwachstum weiter zu skalieren, könnte auch das eine Neubewertung auslösen. Höhere Profitabilität ist häufig ein Kurstreiber einer Wachstumsaktie.

Insofern können wir das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei der Wachstumsaktie von Zalando im Moment eher bedingt für das Bewertungsmaß heranziehen. Sich verbessernde Margen, höhere Nettoergebnisse und im Allgemeinen ein Gewinnwachstum erscheinen möglich. Das könnte nicht nur eine neue Ära unternehmensorientiert einläuten, nein, sondern auch eine Neubewertung der Aktie.

Wenn wir daher beide Kennzahlen betrachten, so glaube ich: Für das Wachstumspotenzial der Zalando-Aktie könnte die derzeitige Bewertung zu günstig sein. Wichtig ist, dass das Management die eigenen Prognosen einhält. Sowie auch in den nächsten Jahren an den Nettoergebnissen feilt.

Der Artikel Wie günstig kann die Zalando-Aktie noch werden? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zalando.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.