Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 18 Minuten
  • Nikkei 225

    27.999,82
    -163,01 (-0,58%)
     
  • Dow Jones 30

    33.849,46
    -497,57 (-1,45%)
     
  • BTC-EUR

    15.681,13
    -14,50 (-0,09%)
     
  • CMC Crypto 200

    383,28
    +2,98 (+0,78%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.049,50
    -176,86 (-1,58%)
     
  • S&P 500

    3.963,94
    -62,18 (-1,54%)
     

Göppingen sticht Lemgo im deutschen Duell aus

Göppingen sticht Lemgo im deutschen Duell aus
Göppingen sticht Lemgo im deutschen Duell aus

Deutscher Handball-Krimi auf europäischer Bühne!

Frisch Auf Göppingen hat sich im Bundesliga-Duell mit dem TBV Lemgo Lippe knapp für die Gruppenphase der European-League qualifiziert. Im Qualifikations-Rückspiel reichte den Schwaben nach dem Hinspiel-Erfolg vergangene Woche (28:24) am Dienstagabend ein 31:33 (15:18) zum Weiterkommen.

Beste Göppinger Schützen waren Josip Sarac und Nationalspieler Marcel Schiller mit je sechs Toren - bei Lemgo-Lippe überzeugte Schillers DHB-Teamkollege Lukas Zerbe, der ebenfalls sechs Mal erfolgreich war.

Die SG Flensburg-Handewitt spazierte parallel locker in die Gruppenphase. Gegen MMTS Kwidzyn siegte das Team von Trainer Maik Machulla nach dem 14-Tore-Erfolg im Hinspiel in Polen erneut deutlich mit 37:24 (17:11). Bester Werfer bei den Norddeutschen war August Pedersen mit neun Treffern.

Direkt qualifiziert für die Gruppenphase sind die Füchse Berlin und der ukrainische Meister Motor Saporischschja, der aktuell am Spielbetrieb der 2. Bundesliga teilnimmt. Die Hauptrunde beginnt mit vier Sechsergruppen am 25. Oktober, das Finalturnier findet am 27./28. Mai 2023 statt.