Deutsche Märkte öffnen in 10 Minuten
  • Nikkei 225

    29.161,80
    +213,07 (+0,74%)
     
  • Dow Jones 30

    34.479,60
    +13,40 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    32.476,68
    +3.193,00 (+10,90%)
     
  • CMC Crypto 200

    980,14
    +38,32 (+4,07%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.069,42
    +49,12 (+0,35%)
     
  • S&P 500

    4.247,44
    +8,26 (+0,19%)
     

Furioser FCI erobert Relegationsrang - auch Hansa jubelt

·Lesedauer: 1 Min.
Furioser FCI erobert Relegationsrang - auch Hansa jubelt
Furioser FCI erobert Relegationsrang - auch Hansa jubelt

Der FC Ingolstadt hat am vorletzten Spieltag den Relegationsrang der 3. Liga erobert - und das mit einer furiosen Aufholjagd.

Im Auswärtsspiel beim MSV Duisburg lag der Aufstiegsaspirant zunächst mit 0:1 hinten, schoss dann aber innerhalb von acht Minuten drei Tore und setzte sich letztlich souverän mit 5:1 (0:1) durch.

Der CHECK24 Doppelpass mit Kevin Großkreutz, Patrick Helmes und Friedhelm Funkel am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Für die Führung der Hausherren sorgte Maximilian Sauer in der 10. Spielminute - Stefan Kutschke (47.), Filip Bilbija (54.+76.), Marcel Gaus (55.), Dennis Eckert drehten die Partie. Ingolstadt verdrängte damit den TSV 1860 München aus den Top drei. Die Löwen können aber im Derby gegen den FC Bayern am Sonntag wieder zurückschlagen.

Rostock an der Spitze - Lautern punktet

An der Spitze der Tabelle löste Hansa Rostock die Meister-Konkurrenten von Dynamo Dresden ab. Rostock setzte sich mit 1:0 gegen die SpVgg Unterhaching durch, Philip Türpitz erzielte das einzige Tor des Tages (25.) - Dresden kann dann am Sonntag aber mit einem Heimsieg gegen Türkgücü München vorbeiziehen und den Aufstieg klar machen.

Im Tabellenkeller konnte derweil der 1. FC Kaiserslautern immerhin einen Punkt einfahren. Die Roten Teufel retteten ein Remis gegen Viktoria Köln in den Schlussminuten, nachdem man nach 14 Minuten sogar in Führung gegangen war. Daniel Hanslik traf, doch setzte der Freude der Lauterer mit einem Doppelschlag schnell ein Ende (18.+19.) Noch vor der Halbzeit erhöhte Kai Klefisch für Köln.

Nach der Halbzeit war es zunächst Elias Huth, der Lautern wieder heranbrachte. Hanslik sorgte dann Hanslik für den Punktgewinn.

Der KFC Uerdingen gewann gegen den 1. FC Magdeburg 1:0 (0:0), womit sich die Krefelder von den Abstiegsrängen absetzen konnten. Der SC Verl unterlag Waldhof Mannheim mit 0:1 (0:0).