Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.255,33
    +46,18 (+0,30%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.993,43
    +17,15 (+0,43%)
     
  • Dow Jones 30

    34.000,02
    +269,13 (+0,80%)
     
  • Gold

    1.767,70
    +31,40 (+1,81%)
     
  • EUR/USD

    1,1965
    -0,0019 (-0,16%)
     
  • BTC-EUR

    52.459,91
    -627,25 (-1,18%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.375,94
    -5,01 (-0,36%)
     
  • Öl (Brent)

    63,30
    +0,15 (+0,24%)
     
  • MDAX

    33.007,27
    +298,16 (+0,91%)
     
  • TecDAX

    3.517,24
    +34,44 (+0,99%)
     
  • SDAX

    15.960,68
    +122,24 (+0,77%)
     
  • Nikkei 225

    29.642,69
    +21,70 (+0,07%)
     
  • FTSE 100

    6.983,50
    +43,92 (+0,63%)
     
  • CAC 40

    6.234,14
    +25,56 (+0,41%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.001,52
    +143,68 (+1,04%)
     

Für 35 Dollar auf Flohmarkt gekauft: Chinesische Schale ist Vermögen wert

Willy Flemmer
·Freier Autor für Yahoo
·Lesedauer: 2 Min.

Ein Mann kauft auf einem Flohmarkt eine Porzellan-Schale für 35 Dollar. Ein Schnäppchen, denn die im 15. Jahrhundert in China hergestellte Schale ist ein Vermögen wert.

Fakenham, Norfolk, England - September 24, 2015: A market stall selling old china. There is a variety of ages, types and styles including plates, jugs, mugs, dishes, bowls and an inhaler, seen on a bright and sunny early autumn day.
Symbolbild: Getty Images

Entweder der Mann hatte einen guten Riecher oder Glücksgöttin Fortuna meinte es gut mit ihm an jenem Tag. Auf einem Flohmarkt kaufte er für wenige Dollar eine Porzellanschale kaufte. Der eigentliche Wert des kostbaren und seltenen Stücks geht jedoch in die Hunderttausende.

Nach Informationen des Auktionshauses Sotheby's erwarb der namentlich nicht genannte Mann die Schale im vergangenen Jahr in der US-Stadt New Haven, Connecticut bei einem Hofverkauf. 35 US-Dollar soll er dafür das Objekt bezahlt haben – ein Schnäppchen, wie sich herausstellen sollte.

Lotusschale aus der Ming-Dynastie

Nachdem der Besitzer Fotos von der Schale ans Auktionshaus geschickt hatte, erkannten die Experten bald ihre Bedeutung. Sie datierten das Artefakt auf die Herrschaftszeit von Yongle, dem dritten Kaiser der Ming-Dynastie (1368-1644), der von 1402 bis zu seinem Tod im Jahr 1424 regierte.

Preis-Schock bei "Bares für Rares XXL": Parfüm-Flakon ist 14.000 Euro wert!

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

In der Yongle-Periode erreichte das chinesische Porzellan-Handwerk eine neue Entwicklungsstufe. Die Zeit stehe für einen "unverwechselbaren", "wiedererkennbaren" und "nie erreichten" Stil, so Sotheby's, der das Handwerk bis ins 18. Jahrhundert geprägt hätte.

Hochwertig und selten

Die für den Kaiserhof hergestellte Schale sei ein "typisches" Yongle-Produkt. Sie zeichne sich aus durch eine "Kombination aus hervorragendem Material und Malerei mit einem leicht exotischen Design". Geformt nach einem Lotusknospen, seien die meist floralen Motive der Schale "fein" mit "satten Kobalt-Blautönen" auf weißem Grund gemalt.

"Bares für Rares": Patricia Kellys Tasche hat es den Händlern angetan

Sotheby's zufolge haben nur sechs ähnliche Schalen die Jahrhunderte überdauert. Neben der künstlerischen Ausführung und dem handwerklichen Geschick ergibt sich der Wert des Artefakts also auch aus seiner Seltenheit. Wenn die Lotusschale am 17. März versteigert wird, dann rechnet das Auktionshaus mit einem Höchstgebot zwischen 300.000 und 500.000 Dollar.

VIDEO: Football-Card für Vermögen verkauft