Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 47 Minuten
  • Nikkei 225

    27.518,65
    -87,81 (-0,32%)
     
  • Dow Jones 30

    33.949,01
    -207,68 (-0,61%)
     
  • BTC-EUR

    20.961,06
    -888,90 (-4,07%)
     
  • CMC Crypto 200

    517,51
    -19,38 (-3,61%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.910,52
    -203,27 (-1,68%)
     
  • S&P 500

    4.117,86
    -46,14 (-1,11%)
     

Nächster Rückschlag für Woods

Nächster Rückschlag für Woods
Nächster Rückschlag für Woods

US-Superstar Tiger Woods hat sein Wettkampf-Comeback auf einem Golf-Platz erneut verschieben müssen. Wegen einer Fußverletzung sagte der seit vergangenem Juli pausierende Kalifornier für sein eigenes 3,5-Millionen-Dollar-Einladungsturnier am kommenden Wochenende auf den Bahamas ab.

"Bei meinen Vorbereitungen auf die Hero World Challenge hat sich die Sehnenplatte unter meiner rechten Fußsohle entzündet. Dadurch ist es für mich schwierig zu gehen. In Absprache mit meinen Ärzten und Trainern habe ich entschieden, auf meine Teilnahme zu verzichten und mich auf meine Pflichten als Veranstalter des Turniers zu konzentrieren", teilte Woods am Montag in den sozialen Medien mit. Der 15-malige Major-Sieger bekräftigte zugleich jedoch, an den beiden nachfolgenden Adventwochenenden bei zwei weiteren Einladungsturnieren in Tampa und Orlando/beides US-Bundesstaat Florida abschlagen zu wollen.

Das anstehende Turnier auf den Bahamas im Zählspiel-Format hat Woods nicht nur als Gastgeber für seine Stiftung geprägt. Der langjährige Weltranglistenerste gewann die Konkurrenz bei seinen 17 Teilnahmen fünfmal. Sein bislang letzter Triumph liegt allerdings schon elf Jahre zurück. Bei seinem bislang letzten Start erreichte Woods 2019 den vierten Platz.

Die Fußentzündung ist das nächste Kapitel in der mittlerweile sehr umfangreichen Krankenakte der Golf-Ikone. Im ausklingenden Jahr absolvierte Woods bisher nur neun Turnierstarts, denn weiterhin muss sich der Topspieler noch von den Folgen eines Autounfalls im Februar 2021 erholen.

Zum bislang letzten Mal war Woods im zurückliegenden Sommer bei den British Open in St. Andrews am Abschlag. Anders als bei seinen zwei vorherigen Major-Starts im vorherigen Jahresverlauf verpasste das Idol auf der Insel, wo Woods im Laufe seiner großen Karriere dreimal triumphiert hatte, den Cut und schied damit schon vor den beiden Schlussrunden aus. Bei der PGA Championship fehlte Woods, so dass für den Starspieler in 2022 bei den vier wichtigsten Turnieren insgesamt nur neun Runden zu Buche stehen.